Nachdiplomstudiengang „Management im Gesundheitswesen“ (mit Masterabschluss MHA oder MPH)

7. Januar 2013 at 12:46

 

 


Bern, Schweiz

Seit 20 Jahren bietet die Universität Bern das Nachdiplomstudium „Management im Gesundheitswesen“ an. Der Studiengang ist in der Schweiz führend. Er ist einzigartig, weil ihm die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche, die Medizinische und die Rechtswissenschaftliche Fakultät gemeinsam tragen und neben technischem Managementwisssen und Managementkönnen auch breites und vertieftes Kontextwissen (Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsökonomie, Gesundheitsrecht und –politik) vermittelt. Einen wichtigen Stellenwert haben im Studium zudem die Entwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenz sowie die Durchführung von Praxisprojekten, welche sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden stützen und von Experten begleitet werden.

Das Studium soll die Absolventinnen und Absolventen zum fächer- und funktionenübergreifenden Denken und Handeln befähigen, das heute für die Unternehmensführung im Gesundheitswesen und für die gesundheitspolitische Mitgestaltung unerlässlich ist. Dass das Angebot einem Bedürfnis entspricht, zeigt die langjährige ungebrochen grosse Nachfrage; die Zahl der Anmeldungen übersteigt die verfügbaren Plätze jeweils um ein Mehrfaches, was eine sorgfältige Zusammenstellung der Studiengruppen erlaubt. Das Studium schliesst mit dem Titel eines „Master of Health Administration“ oder „Master of Public Health (mit Schwerpunkt Management und Gesundheitsökonomie)“ ab. Es richtet sich an höhere Kader mit Berufs- und Führungserfahrung im Gesundheitswesen, ist berufsbegleitend und dauert 2, 5 Jahre.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Der laufende Studiengang dauert bis im Frühjahr 2014. Der nächste Studiengang, der im August 2014 startet, wird im Frühjahr 2013 ausgeschrieben.

 

Tipp: Aktuelle Bildungsangebote zum Thema „Gesundheitswissenschaften“finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.