Master-Universitätslehrgang: Health Care Management mit der Vertiefung Management für Technik im Gesundheitswesen

Start: ein Einstieg ist bis zum 2. Modul am 31.05.2021 möglich

Der technische Bereich ist in seinen Fachdisziplinen und besonders in Einrichtungen des Gesundheitswesens hochspezialisiert. Das zukunftsweisende Konzept dieser Generalistenausbildung für TechnikerInnen gibt technik- und facility-orientierten ManagerInnen das Know-How, in ihrem Verantwortungsbereich, unter Beachtung der an PatientInnen orientierten Umfeldbedingungen, optimierte Entscheidungen zu treffen.

Der Universitätslehrgang vermittelt einerseits grundlegende Managementkenntnisse und -methoden im Gesundheitswesen und gibt andererseits einen Gesamtüberblick über die technischen und artverwandten Bereiche verbunden mit den rechtlichen, wirtschaftlichen, medizinischen und hygienischen Anforderungen. Zielsetzung ist es, den LehrgangsteilnehmerInnen die Kompetenz zu vermitteln, die erlernten Managementmethoden auf das Arbeitsumfeld „Technik im Gesundheitswesen“ zu übertragen und anzuwenden.

Ziele des Masterprogrammes sind, führenden TechnikerInnen im Gesundheitswesen, welche überwiegend als SpezialistInnen ausgebildet sind, technik- und facilityorientiertes Generalistenwissen zu vermitteln und grundlegendes Management-Know-How an die Hand zu geben, damit sich das vielfältige Zusammenwirken an patientenorientierten Umfeldbedingungen optimal entwickeln kann. Dabei wird neben den technischen auf rechtliche, wirtschaftliche, medizinisch/pflegerische und hygienische Anforderungen zur Anhebung des gegenseitigen Verständnisses und des Abgleichs an den Nahtstellen eingegangen.

Durch weltweite Entwicklungen im Gesundheitswesen und beschränkt verfügbare Ressourcen ergeben sich für TechnikerInnen mit speziellen Fachkenntnissen im technischen Management von Hightech-Einrichtungen anspruchsvolle Zukunftsaufgaben.
Diese umfassen die Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung, Abnahme, Instandhaltung und technische Betriebsführung von Gebäuden, gebäude- und medizintechnischen Anlagen und Geräten. Das sind Aufgaben, bei denen unterschiedlichste SpezialistInnen, Betroffene, Beteiligte sowie NutzerInnen zusammengeführt werden und es vielfältige Themen zu lösen gilt.

Die Inhalte des Studiengangs sind in ein managementorientiertes Kerncurriculum und ein fachspezifisches Vertiefungscurriculum aufgeteilt. Fachspezifisch wird es von modulverantwortlichen ExpertInnen des Kooperationspartners ÖVKT und des FKT gestaltet, welche ihre Teile direkt in Gesundheitseinrichtungen in Innsbruck, Graz, Wien, Dresden und Köln veranstalten. Das Kerncurriculum wird an der Donau-Universität Krems abgehalten. Dadurch werden erweiterte und zeitschonende Möglichkeiten für Exkursionen zu technischen Einrichtungen im Gesundheitswesen möglich. Durch begleitende gesellschaftliche Aktivitäten wird Wert auf die Bildung eines weitreichenden Netzwerkes zwischen Studierenden, Vortragenden, Firmen, Planern, Behörden und ManagerInnen aus Gesundheitseinrichtungen gelegt.
 
Der Lehrgang richtet sich an leitende TechnikerInnen und Nachwuchskräfte in den Bereichen Technik und Betriebssicherheit, technische Betriebsführung, Facility Management, Ökologie, Logistik, Betriebsorganisation, technikbezogener Einkauf und Materialverwaltung in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie BehördenvertreterInnen, Vertriebs-, Applikations- und InstandhaltungstechnikerInnen, PlanerInnen (ArchitektInnen, IngenieurkonsulentInnen, BetriebsorganisatorInnen), BeraterInnen, Sachverständige, MitarbeiterInnen in Prüfinstitutionen oder sicherheitstechnischen Zentren und TechnikerInnen in artverwandten Branchen (z.B. Pharma-, Lebensmittelindustrie), die bereits einschlägige Berufserfahrung haben und eine vertiefende Weiterbildung mit Universitätsabschluss anstreben.

Allgemeine Informationen

Termin: Einstieg ist bis zum 2. Modul am 31.05.2021 möglich 

1.Modul: 29.03.-02.04.2021
2.Modul: 31.05.-04.06.2021
3.Modul: 27.09.-01.10.2021
4.Modul: 29.11.-03.12.2021
5.Modul: 28.03.-01.04.2022
6.Modul: 13.06.-17.06.2022
7.Modul: Termin folgt
8.Modul: Termin folgt
9.Modul: Termin folgt

Ort:
Donau-Universität Krems
Zentrum für Gesundheits- und Krankenhausmanagement
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich 

Teilnahmegebühr: € 9.500,- (AE), € 11.900,- (MSc), € 14.900,- (MBA)

Kontakt:
Gerlinde Weber, MSc
gerlinde.weber@donau-uni.ac.at
Tel. +43 2732 893-2648

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Website.


Veröffentlicht in GI-Mail 04/2021 (Deutsche Ausgabe).

  • Kennen Sie unseren monatlichen Newsletter GI-Mail mit Tipps zu postgradualen Lehrgängen und Kongressen? Hier geht es zur Anmeldung.
  • Sind Sie auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen/Jobs & Vakanzen? Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote.
  • Kennen Sie schon unsere monatliche Job-Information GI-Jobs mit aktuellen Stellenangeboten für ÄrztInnen, ManagerInnen und dipl. Fachpflegekräfte? Hier geht es zuAnmeldung.
  • Sind Sie an neuen postgraduellen Kursen und CME-Weiterbildung interessiert? Laufend neue Kurse & Kongresse von mehr als 2300 Veranstaltern finden Sie in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.

Dear Reader,

We are happy to welcome you to our Going International Blog.
Did you like this or would you like to inform us about something related to this topic?
Just leave a comment in our comment field below, your e-mail address will not be published. We are looking forward to your feedback!
Best Regards,

The Going International Team!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

    Bildungs-Newsletter

    Job-Newsletter

    Archive

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *