Lehrgang Gesundheits- und Pflegepädagogik

21. Mai 2013 at 12:41

DonauUni_Logo-neu09. September 2013, Krems, Österreich 

Mit dem Propädeutikum Gesundheits- und Pflegepädagogik soll die Befähigung entwickelt werden, das in der Berufspraxis gewonnene Wissen zu reflektieren und in Wissenschaftsbezügen neu zu denken. Neben der Aneignung von Wissen aus Bezugsdisziplinen werden aus dem bekannten Berufswissen theoretische Perspektiven entfaltet und diese wiederum auf die berufliche Praxis zurückbezogen. Das Spannungsverhältnis zwischen theoretischem Wissen, konkreten Handlungsprozessen und Lernprozessen steht im Mittelpunkt dieses Lehrgangs.

Die primären Ausbildungsziele des MSc-Universitätslehrgangs Gesundheits- und Pflegepädagogik sind die Entwicklung eines vertieften Verständnisses von Theorie und Praxis und der Erwerb der Fähigkeit, Ausbildungs- und Unterrichtssituationen kompetent zu gestalten. Die Studierenden entwickeln ein Verständnis für die Lernprobleme von Lernenden unterschiedlicher Altersgruppen und erkennen Möglichkeiten, wie diese geführt und begleitet werden können und wie sie Lernprozesse in unterschiedlichen Kontexten im schulischen wie im berufspraktischen Feld auslösen, begleiten und evaluieren können.

Das studieren Sie …

> Gesprächsführung für Pädagog/inn/en, Konfliktmanagement
> Präsentation, Moderation, Rhetorik
> Lernberatung
> Public Health
> Projekt- und Qualitätsmanagement im Bildungswesen
> Wissenschaftstheorie, Pflegeforschung
> Evidence Based Nursing/Teaching
> Didaktik und Methodik
> Critical Thinking
> E-Learning & E-Teaching
> Curriculumentwicklung
> Problem Based Learning

Weitere Informationen zu diesem Kurs finden Sie hier.

Der Universitätslehrgang ist gemäß Gesundheits- und Krankenpflege-Lehr- und Führungsaufgaben-Verordnung (BGBl II Nr. 453/2005) und der GuK-LFV-Novelle 2009 der Sonderausbildung für Lehraufgaben gleichgehalten.


Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.