Digital Healthcare – Das Masterstudium für die Zukunft des Gesundheitswesens

10. Mai 2019 at 09:41

Start: September 2019, St. Pölten, Niederösterreich.

FH-Logo

Das Gesundheitswesen von morgen braucht die Innovation von heute. Von Mixed Reality Visualisierungen in der Radiologie über sensorgestützte Schuhsohlen zur Gangrehabilitation bis hin zur Herzmassage per Notfall-App – die Digitalisierung hat im Gesundheitswesen längst Einzug gehalten. Der Master Studiengang Digital Healthcare verbindet IT und praktische Gesundheitskompetenzen. Studierende aus Gesundheitswissenschaften und Technologie lernen gemeinsam Methoden und technische Werkzeuge, um konkrete Lösungen für Prävention, Diagnostik, Therapie und Pflege zu konzipieren und entwickeln. Im Zentrum steht der praktische Nutzen für Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und vor allem Gesundheitsprofessionistinnen und -professionisten.

Studieninhalte

Das berufsbegleitend organisierte Masterstudium richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aus allen Gesundheitsstudien (Diätologie, Ernährungswissenschaft, Logopädie, Ergotherapie, Gesundheits- und Krankenpflege, Physiotherapie, Psychologie etc.), ebenso wie aus Technikstudien aus den Bereichen Medientechnik, Elektrotechnik, Informatik, etc.

© Rauchecker Photography | sciencepics/Shutterstock.com

© Rauchecker Photography | sciencepics/Shutterstock.com

Anhand konkreter Problemstellungen werden technologische Lösungen für Prävention, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Pflege entwickelt, um Gesundheit zu erhalten bzw. bei Krankheit oder Verletzung die Genesung zu fördern. Die Lehrveranstaltungen werden in Deutsch und Englisch abgehalten und ein Großteil der Inhalte im Rahmen von Projekten erarbeitet, da eine Handlungskompetenz im Vordergrund steht. Mithilfe eines Ausgleichsmoduls werden die Grundlagen des jeweils anderen Fachbereichs (Gesundheit bzw. Technik) erworben – vertiefendes Spezialwissen erlangen die Studierenden durch die Wahl einer von zwei möglichen Vertiefungsrichtungen:

  1. Healthcare Technology Development: Vermittlung von Fachkompetenzen für die Konzeption und Spezifikation von technischen Lösungen für das Gesundheitswesen.
  2. Healthcare Technology Assessment: Vermittlung von Fachkompetenzen für die zielgerichtete Evaluation von digitalen Technologien und Medien in der Prävention, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Pflege

Praxisorientiertes Studium

Das Studium lässt sich in hohem Maße individuell gestalten, damit Technikerinnen und Techniker die Prozesse im Gesundheitswesen, und die Gesundheitsexpertinnen und -experten die Erfordernisse einer optimalen technischen Entwicklung verstehen lernen. Dabei orientiert sich der Studiengang an Methoden und Zielen von Student-Centered und Problem-Based-Learning.

Über die gesamte Studiendauer von vier Semestern wird an einer konkreten Problemstellung gearbeitet und prototypisch umgesetzt. Die Studierenden durchlaufen dabei alle Schritte der Projektumsetzung – von der Ideenfindung über die Konzeption bis hin zur Evaluierung und Optimierung. Die Studierenden erlangen in vier Semestern den Master of Science (MSc.) und werden auf komplexe Aufgaben im medizinisch-technischen Berufsfeld vorbereitet.

Berufsaussichten

Die Absolventinnen und Absolventen sind Expertinnen und Experten in der interdisziplinären Konzeption, Umsetzung, Evaluierung und Weiterentwicklung von Szenarien im Gesundheitswesen, unterstützt durch digitale Technologien. Ihre Tätigkeitsbereiche werden im gesamten Gesundheitssektor benötigt, wie z. B. bei Sozialversicherungen, Krankenanstalten, Industrie- oder Forschungseinrichtungen.

Projekte: http://showreel.mdh.fhstp.ac.at

 

Jetzt informieren und bis 21. Juni 2019 bewerben!

 

Allgemeine Informationen
Beginn: September 2019

Dauer: 4 Semester

Abschluss: Master of Science (MSc)

Organisationsform: berufsbegleitend

Unterrichtssprache: bilingual, Deutsch und Englisch

Digital Healthcare Networking Event: build.well.being am 14. Juni 2019

Kontakt:  www.fhstp.ac.at/mdh, E-Mail: csc@fhstp.ac.at


Veröffentlicht in GI-Mail 03/2019 und 05/2019 (Deutsche Ausgabe). Abonnieren Sie GI-Mail hier.

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.