Universitätslehrgang Health Care Management mit der Vertiefung OP-Management

7. März 2019 at 09:51

Start: 8. April 2019, Krems an der Donau, Österreich.

Die Prozesse im OP-Bereich sind hochkomplex und äußerst kostenintensiv. Um im Spannungsfeld zwischen Kostendruck und medizinischer Qualität zu bestehen, sind Krankenhäuser auf qualifizierte MitarbeiterInnen angewiesen, die in der Lage sind, für einen – auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht – optimalen Ablauf zu sorgen.

Die Donau-Universität Krems bietet daher den ersten universitären Weiterbildungslehrgang für OP-Management an. Er richtet sich an ärztliche MitarbeiterInnen einer operativen Abteilung, leitende MitarbeiterInnen der Pflege im Funktionsbereich OP. Auch MitarbeiterInnen in mittleren und oberen Führungspositionen und Personen, die eine solche Position anstreben oder im Rahmen der Nachfolgeplanung dafür vorgesehen sind, gehören zu der Zielgruppe.

Der OP-Bereich ist nicht nur der vielschichtigste Funktionsbereich eines Krankenhauses, sondern wegen der relativ hohen Personalbindung auch der kostenintensivste Arbeitsplatz. Zahlreiche Schnittstellen zu anderen Abteilungen machen ihn zum Nadelöhr und einem geschwindigkeitsbestimmenden Faktor in der Versorgung operativer Patientinnen und Patienten.

Das OP-Management hat die Aufgabe, die Abläufe im OP durch die Arbeitsorganisation und Leistungssteuerung effizient zu gestalten. Diese Optimierung der Prozesse und organisatorischen Strukturen ist eine besondere Herausforderung, deren Bewältigung sich auf nahezu alle Bereiche des Krankenhauses positiv auswirkt. Zur bestmöglichen Erfüllung dieser Aufgaben sind, in Ergänzung zu medizinischem oder pflegerischem Fachwissen, Spezialkenntnisse in relevanten Management-Disziplinen zur Verknüpfung von medizinischer Wertevorstellung und ökonomischem Denken erforderlich. Die Studierenden werden im Rahmen des Universitätslehrgangs mit den entsprechenden anwendungsorientierten Kenntnissen auf Basis wissenschaftlicher Grundlagen vertraut gemacht.

Der Lehrgang startet am 8. April 2019 und kann nach vier Semestern mit dem akademischen Grad „Master of Science“ (MSc) oder nach sechs Semestern mit dem „Master of Business Administration“ (MBA) abgeschlossen werden. Durch die Kombination von Präsenz- und Fernstudieneinheiten ist der Lehrgang optimal auf die Bedürfnisse berufstätiger Studierender abgestimmt.

Kontakt:
Gerlinde Weber, MSc
Telefon: 
+43 (0)2732 893-2648,  Fax: +43 (0)2732 893-4602
E-Mail: 
gerlinde.weber@donau-uni.ac.at

Für detailliertere Informationen besuchen Sie bitte die Website.

Allgemeine Informationen
Termine:
1. Modul: 08.-13.04.2019
2. Modul: 17.-22.06.2019
3. Modul: 09.-14.09.2019
4. Modul: 04.-09.11.2019
5. Modul: 20.-25.01.2020
6. Modul: 20.-25.04.2020
7. Modul: 08.-13.06.2020
8. Modul: 14.-19.09.2020

Ort:
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
Krems an der Donau 3500
Österreich

Für detailliertere Informationen besuchen Sie bitte die Website.


Veröffentlicht in GI-Mail 03/2019 (Deutsche Ausgabe). Abonnieren Sie GI-Mail hier.

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.