Universitätslehrgang Health Care Management mit der Vertiefung Management für Technik im Gesundheitswesen

7. Februar 2019 at 12:21

Start: 15. April 2019, Krems an der Donau, Österreich.

© Sorin Popa – Fotolia.com

Der Universitätslehrgang Health Care Management mit der Vertiefung Management für Technik im Gesundheitswesen vermittelt einerseits grundlegende Managementkenntnisse und -methoden im Gesundheitswesen und gibt andererseits einen Gesamtüberblick über die technischen und artverwandten Bereiche verbunden mit den rechtlichen, wirtschaftlichen, medizinischen und hygienischen Anforderungen. Zielsetzung ist es, den LehrgangsteilnehmerInnen die Kompetenz zu vermitteln, die erlernten Managementmethoden auf das Arbeitsumfeld Technik im Gesundheitswesen zu übertragen und anzuwenden.

Ziele des Masterprogrammes sind, führenden TechnikerInnen im Gesundheitswesen, welche überwiegend als SpezialistInnen ausgebildet sind, technik- und facilityorientiertes Generalistenwissen zu vermitteln und grundlegendes Managementknow-how an die Hand zu geben, damit sich das vielfältige Zusammenwirken an patientenorientierten Umfeldbedingungen optimal entwickeln kann. Dabei wird neben den technischen auf rechtliche, wirtschaftliche, medizinisch/pflegerische und hygienische Anforderungen zur Anhebung des gegenseitigen Verständnisses und des Abgleichs an den Nahtstellen eingegangen.

Die Inhalte des Studiengangs sind in ein managementorientiertes Kerncurriculum und ein fachspezifisches Vertiefungscurriculum aufgeteilt. Fachspezifisch wird es von modulverantwortlichen Experten des Kooperationspartners ÖVKT und des FKT gestaltet, welche ihre Teile direkt in Gesundheitseinrichtungen in Innsbruck, Graz, Wien, Dresden und Köln veranstalten.

Das Kerncurriculum wird an der Donau-Universität Krems abgehalten. Dadurch werden erweiterte und zeitschonende Möglichkeiten für Exkursionen zu technischen Einrichtungen im Gesundheitswesen möglich. Durch begleitende gesellschaftliche Aktivitäten wird Wert auf die Bildung eines weitreichenden Netzwerkes zwischen Studierenden, Vortragenden, Firmen, Planern, Behörden und ManagerInnen aus Gesundheitseinrichtungen gelegt.

Der Lehrgang richtet sich an leitende TechnikerInnen und Nachwuchskräfte in den Bereichen Technik und Betriebssicherheit, technische Betriebsführung, Facility Management, Ökologie, Logistik, Betriebsorganisation, technikbezogener Einkauf und Materialverwaltung in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie BehördenvertreterInnen, Vertriebs-, Applikations- und InstandhaltungstechnikerInnen, PlanerInnen (ArchitektInnen, IngenieurkonsulentInnen, BetriebsorganisatorInnen), BeraterInnen, Sachverständige, MitarbeiterInnen in Prüfinstitutionen oder sicherheitstechnischen Zentren und TechnikerInnen in artverwandten Branchen (z.B. Pharma-, Lebensmittelindustrie), die bereits einschlägige Berufserfahrung haben und eine vertiefende Weiterbildung mit Universitätsabschluss anstreben.

Allgemeine Informationen
Termine und Orte:
Modul 1: 15.-19.04.2019, Krems
Modul 2: 24.-28.06.2019, Innsbruck
Modul 3: 09.-13.09.2019, Dresden
Modul 4: 25.-29.11.2019, Wien
Modul 5: 13.-17.01.2020, Krems
Modul 6: 16.-20.03.2020, Köln
Modul 7: 11.-15.05.2020, Krems
Modul 8: 14.-18.09.2020, Steiermark
Modul 9: 02.-06.11.2020, Krems

Kontakt:
Gerlinde Weber, MSc
Telefon: 
+43 (0)2732 893-2648,  Fax: +43 (0)2732 893-4602
E-Mail: 
gerlinde.weber@donau-uni.ac.at

Für detailliertere Informationen besuchen Sie bitte die Website.


Veröffentlicht in GI-Mail 02/2019 (Deutsche Ausgabe). Abonnieren Sie GI-Mail hier.

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.