PE Extrem – Innovative Personalentwicklung in außergewöhnlichen Kontexten

9. Dezember 2015 at 10:10

28. Jänner 2016, Wien, Österreich.medizinische_universitaet_wien_logo_800pix

Exzellente und qualitativ hochwertige Forschungsarbeit macht uns zu dem was wir sind – eine der führenden medizinischen Universitäten weltweit. Die MedUni Wien ist eine hochmoderne Forschungseinrichtung mit historischen Wurzeln, auf die wir seit über 650 Jahren zu Recht stolz sein dürfen.

Gemeinsam mit Prof. Markus Müller (Rektor der MedUni Wien) und Mag.a Anna Steiger (Vizerektorin an der Technischen Universität Wien) begrüßt die Stabstelle Personalentwicklung der MedUni Wien Sie herzlich auf der PE-Tagung 2016.

Ziel der Tagung
Innovation entsteht dort, wo außergewöhnliche Kontexte besonders kreative Maßnahmen erfordern. ExpertInnen berichten über Personalentwicklungsmaßnahmen, welche sie in Kontexten mit besonderen Anforderungen anwenden, wie z.B. im Spitzensport, im Strafvollzug, bei den ÄrztInnen ohne Grenzen und – zur Bewältigung der aktuellen Flüchtlingskrise – am Hauptbahnhof. Als einschlägige ExpertInnen konnten Wolfgang Seidl, MBA (Mentalcoach für den Ironman), Dipl.-Psych. Inga Pöhlsen-Wagner (osb international), Mag. Josef Wegenberger (Gesellschaft für Wirtschaftspsychologie & Organisationsdynamik), Isabelle Weisswasser-Jorrot (Ärzte ohne Grenzen) und Mag. Harald Pesendorfer (Train of Hope) gewonnen werden.

Weitere PE-ExpertInnen österreichischer Universitäten diskutieren gemeinsam mit Ihnen die Frage, was Sie von diesen außergewöhnlichen Kontexten für eine kreative und innovative Personalentwicklung an Universitäten und anderen Organisationen mitnehmen können.Wegbeschreibung_Meduni

Veranstaltungstermin: 28. Jänner 2016, 9:00 – 15:30

Veranstaltungsort: Rektoratssaal

Medizinische Universität Wien
Spitalgasse 23
1090 Wien

 

Wir ersuchen um Anmeldung unter personalentwicklung@meduniwien.ac.at.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Tipp: Aktuelle Bildungsangebote zum Thema “Personalentwicklung” finde Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.