Das Portal “Make it in Germany”

22. Mai 2013 at 15:29

Bild_Job_Logo  “Make it in Germany” zeigt, wie Fachkräfte aus dem Ausland erfolgreich ihren Weg nach Deutschland gestalten können – und warum es sich lohnt, in Deutschland zu leben und zu arbeiten.

Das Portal bündelt erstmalig alle wichtigen Informationen zur Karriere und Leben in Deutschland. Es informiert, in welchen Branchen Fachkräfte gesucht werden und unter welchen Voraussetzungen Interessierte eine Stelle in Deutschland annehmen können.

Die Fachkräfte-Offensive

Der Trend auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist positiv. Die Zahl der Erwerbstätigen ist mit über 41 Millionen so hoch wie nie. Gleichzeitig fehlen in einigen Branchen und Regionen bereits jetzt qualifizierte Fachkräfte. Bis 2025 werden aufgrund des demografischen Wandels über 6 Millionen Arbeitskräfte weniger zur Verfügung stehen, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.

Politik, Sozialpartner und Unternehmen sind sich einig: Der Fachkräftemangel ist die entscheidende Herausforderung der nächsten Jahre. Deshalb hat die Bundesregierung die Fachkräftesicherung zu einem wesentlichen Ziel ihrer Politik gemacht und hierzu im Juni 2011 ein Konzept vorgelegt. Um mehr internationale Fachkräfte für Deutschland zu gewinnen, hat die Bundesregierung die Zuwanderung erleichtert. Die Möglichkeiten zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen wurden verbessert. Die “Blaue Karte EU” mit flexibleren Zuwanderungsmöglichkeiten wurde am 1. August 2012 eingeführt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesagentur für Arbeit begleiten das Konzept der Bundesregierung mit einer Fachkräfte-Offensive. Besonders gute Aussichten gibt es für Mediziner.

Gute Aussichten für Mediziner

Bild_Job_Aerztin Deutschland verfügt im internationalen Vergleich über ein leistungsstarkes Gesundheitssystem. Ein dichtes Netz an Kliniken und niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sorgt dafür, dass Patienten benötigte medizinische Leistungen zügig erhalten. Der Einsatz neuester Therapien und moderner medizinischer Geräte sichert ein hohes Versorgungsniveau. Zudem schätzen die Deutschen ihre Ärzte sehr: In Umfragen belegen die Mediziner Jahr für Jahr unangefochten den ersten Platz  auf der Liste der am meisten geachteten Berufe. Auf Platz zwei folgen die Krankenschwestern.

Karrieremöglichkeiten als Ärzte in Deutschland

In Deutschland arbeitet eine Ärztin bzw. ein Arzt

  • in Krankenhäusern in der Regel als Angestellte oder Angestellter,
  • niedergelassen in einer eigenen Praxis
  • in großen Gemeinschaftspraxen als Angestellte oder Angestellter

Die durchschnittlichen Einstiegsgehälter von Absolventinnen und Absolventen der Humanmedizin sind in Deutschland von allen Studienfächern am höchsten und liegen bei rund 49.000 Euro. Insgesamt erreichen Mediziner in Deutschland die durchschnittlich höchsten Einkommen aller Akademikerfachrichtungen.

Viele Krankenhäuser in Deutschland klagen seit Jahren über einen Ärztemangel. Deutschlandweit ist davon auszugehen, dass die Kliniken 5.000 Ärztinnen und Ärzte mehr beschäftigen könnten. Die Nachfrage wird in den nächsten Jahren weiter steigen – zumal im Krankenhausbereich viele Mediziner in Rente gehen werden.

Im Bereich der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte werden vor allem Allgemeinmediziner gesucht. Gerade in Ostdeutschland sowie im ländlichen Raum finden viele Ärztinnen und Ärzte keine Nachfolgerin oder keinen Nachfolger mehr für ihre Praxis. Der Mangel an Personal wird bald auch weitere Fachbereiche und andere Regionen treffen, da auch hier viele Ärztinnen und Ärzte in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen.

Ausländische Ärzteausbildung

Wenn Sie Ihre Arztausbildung im Ausland absolviert haben, können Sie seit April 2012 eine Approbation als Arzt in Deutschland erhalten, egal ob Sie aus einem EU-Staat oder einem Staat außerhalb der EU (Drittstaat) kommen. Voraussetzung ist, dass Ihre Ausbildung mit der deutschen Arztausbildung gleichwertig ist. Sie können sich hier näher darüber informieren.

Jobbörse

Das Portal enthält auch eine Jobbörse. Hier können interessierte Ausländer nach offenen Stellen in Berufen suchen, in denen in Deutschland ein Bedarf an Fachkräften besteht. Dabei sind sowohl Ausländer der EU, aber auch aus anderen Staaten herzlich willkommen nach Stellenangebote zu suchen.

Besuchen Sie Jobbörse.

 

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.