Vertrauen in Selbstregulation

8. April 2015 at 11:13

29. bis 31. Mai 2015, Berlin, Deutschland

Neues aus der Erforschung des Lebendigen in Mensch und Natur

Vertrauen-in-Selbstregulation-Spiralnebel-Marusja-fotolia.de

Spiralnebel von Marusja(fotolia.de)

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts treten die Grenzen eines mechanistisch-materialistischen Weltbildes immer deutlicher zutage. Die Zunahme ökologischer Katastrophen, der starke Zuwachs an psychischen und psychosomatischen Erkrankungen sowie die unübersehbare Hilflosigkeit in Fragen der Erziehung unserer Kinder sind nur einige Beispiele für das Versagen des herrschenden Paradigmas in den Bereichen der Human- und Naturwissenschaft.

Auf dieser Fachtagung werden unterschiedliche Aspekte einer alternativen Wissenschaft des Lebendigen vorgestellt. Psycho- und Babytherapeuten, Mediziner und Naturforscher zeigen dabei, wie durch die Unterstützung der selbstregulativen Kräfte die Blockierungen der Selbstregulation in Mensch und Natur überwunden werden können.

Dabei reichen die vorgestellten Arbeiten von lebensenergetischen Konzepten in der Psychotherapie und Medizin über Grundlagenforschungen zur Lebensentstehung bis hin zu bahnbrechenden Arbeiten zur Dürrebekämpfung in den Wüstengebieten Afrikas.

Tagesworkshops:
jeweils Freitag 10.00 – 17.00 Uhr

Vertrauen-in-Selbstregulation-Babykoerpersprache-Kati-Molin-fotolia.de

Bonding von Kati Molin (fotolia.de)

Babykörpersprache – was sie uns über uns verrät.
Workshop Matthew Appleton

Babys enthüllen uns ihre Erfahrungen, die sie unter der Geburt oder in der Pränatalzeit gemacht haben durch ihre Körpersprache. Diese ist ebenso ausdrucksstark wie spezifisch und doch
wird ihr in der Regel von Eltern wie von Professionellen keine Bedeutung beigemessen. In diesem Workshop werden Filmausschnitte aus der therapeutischen Arbeit mit Babys gezeigt, es wird eine Einführung in die Theorie geben und die Möglichkeit, sanfte eigene Erfahrungen mit diesem Gebiet zu machen.

Der Biologe Wilhelm Reich – Grundlagen und Geschichte der Bionforschungen Wilhelm Reichs
Workshop James Strick

Strick berichtet detailliert über die Bionforschungen Wilhelm Reichs. Inhalte sind die Bion-Experimente und ihre Beziehung zur Reichschen Krebsforschung, eine Demonstration von Zeitraffer-
Filmen aus der Bionforschung sowie von Krebsgewebe-Präparaten, beispielhafte Auszüge von historischen Laborberichten Wilhelm Reichs aus den Wilhelm Reich Archiven der Countway Medicine Library in Boston (USA) und die Beschreibung von eigenen historischen Forschungen aus den Reich-Archiven in Oslo, den Rockefeller Foundation Archiven sowie anderen Orten.

Vertrauen-in-Selbstregulation-Cloudbuster-Bernd-Senf

Cloudbuster von Bernd Senf

Allgemeine Informationen
Veranstaltungstermin:
29. bis 31. Mai 2015

Veranstaltungsort:
Kaiserin-Friedrich-Stiftung
Robert-Koch-Platz 7
D-10115 Berlin

Kongressgebühr:
Fachtagung:
160 / 80 Euro einschließlich
Mittagsimbiss und Getränke

Workshops Appleton / Strick:
100 / 70 Euro
Zahlung und Buchung der Workshops gesondert.

Anmeldung:
online unter www.wilhelm-reich-gesellschaft.de

Anrechenbarkeit:
Die Zertifizierung der Tagung ist bei der Berliner Ärztekammer beantragt.

Alle Informationen finden Sie auf der Webseite der Wilhelm Reich Gesellschaft.
Hier können Sie den Veranstaltungsflyer als PDF Datei herunterladen.

 

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.