Universitaetslehrgang Risikomanagement und PatientInnensicherheit

28. Januar 2014 at 10:47

Start am 26.März 2014, Wien und Klagenfurt, Österreich

Im Fokus des interdisziplinär geführten Lehrganges steht die praxisorientierte Befähigung der Health Professionals die Patientensicherheit in Krankenhäusern nachhaltig zu fördern und entsprechende Projekte umzusetzen. Kooperationspartner dieser Initiative sind das Karl Landsteiner Institut für Krankenhausorganisation, die Stiftung Patientensicherheit aus der Schweiz, die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) sowie die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Uni_Klu_Logo_cmyk_100Landsteiner Logo100Logo_SPS_100

 

 

 

 

“Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.”
Georg Christoph Lichtenberg, 1742–1799

Im Lehrgang werden die Studierenden zu ExpertInnen im Bereich des Risikomanagements und der Patientensicherheit ausgebildet. Studieninhalt ist u. a. die Beherrschung von Methoden und Instrumenten der systematischen und proaktiven Bearbeitung von „Fehlern und Risiken“ im Kontext der stationären Krankenbehandlung. Dies ermöglicht der jeweiligen Organisation aus diesen zu lernen und nachhaltig für die Sicherheit und Qualitätsverbesserung der Leistungen zu nutzen. So beinhaltet der Lehrgang fünf Themenkreise mit 12 Modulen sowie festgelegten Unterrichtseinheiten (UE) und ECTS (European Credit Transfer System) (mit E-Learning via einer Online-Lernplattform).

Der nächste Durchgang des Lehrgangs startet am 26. März 2014 und dauert ein Jahr bzw. zwei Semester. Ausführliche Informationen inklusive der Lehrgangstermine mit der Langversion des Curriculums sind auf der Lehrgangshomepage abzurufen.

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an alle in Gesundheitseinrichtungen tätigen Health Professionals  (medizinisches, pflegerisches, therapeutisches und administratives Personal), die sich mit den Themen Risikomanagement und PatientInnensicherheit befassen.

Motive und Zielsetzung

Die Beschäftigung mit den Themen „Risikomanagement und PatiententInnensicherheit“ hat heute eine starke Bedeutung.
Krankenhäuser sind zunehmend daran interessiert, dass Systeme zur Fehlervermeidung eingeführt werden. Daher werden Health Professionals aller Berufsgruppen im Krankenhaus benötigt, die in der Lage sind, neues Fachwissen zum Thema in der Organisation zu implementieren.

Durch die nachgewiesene wissenschaftliche Relevanz steigt hier der Bedarf zur vermehrten Ausbildung in den entsprechenden Themenkreisen. Der gezielte Einsatz von Instrumenten des Risikomanagements und der PatientInnensicherheit beeinflusst Ergebnis- und Prozessqualität der Leistungen wesentlich.

Im Lehrgang werden die TeilnehmerInnen zu ExpertInnen im Bereich des Risikomanagements und der PatientInnensicherheit ausgebildet. Studieninhalt ist u. a. die Beherrschung von Methoden und Instrumenten der systematischen Bearbeitung von „Fehlern und Risiken“ im Kontext der stationären Krankenbehandlung. Dies ermöglicht der jeweiligen Organisation aus diesen zu lernen und nachhaltig für die Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung der Leistungen zu nutzen.

Lesen Sie hier den Beitrag zum  Thema  „Patientensicherheit intensiv“ an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt im Qualitas Magazin 02/13 von Guido Offermanns.

Termine und Orte

Der Universitätslehrgang umfasst vier Präsenzphasen, von denen jeweils zwei im Sommer- und zwei im Wintersemester abgehalten werden (Mittwoch bis Freitag). Insgesamt umfasst der Lehrgang zwei Semester, also ein Studienjahr. Die einzelnen Präsenzphasen des Lehrganges werden an  verschiedenen Standorten der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Klagenfurt und Wien) sowie in Gesundheitseinrichtungen absolviert.

Sommersemester:

  • Präsenzphase 1: 26. – 28. März 2014 (KW 13) in Wien
  • Präsenzphase 2: 4. – 6. Juni 2014 (KW 23) in Wien

Sommerpause (Juli und August)

Wintersemester:

  • Präsenzphase 3: 24. – 26. September 2014 (KW 39) in Klagenfurt
  • Präsenzphase 4: 12. – 14. November 2014 (KW 46) in Wien

Hier geht es zur ausführlichen Kursbeschreibung.

Den Lehrgangsflyer  zum Download (PDF) finden Sie hier.

 

Kontakt
Assoc.-Prof. PD Dkfm. Dr. Guido Offermanns
Mail:Guido.Offermanns@uni-klu.ac.at
Tel.: 0043-463-2700-4133.

Kosten: ­ 3.050,–EUR

 

Tipp: Aktuelle Bildungsangebote zum Thema „PatientInnensicherheit“ finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.