Psychoneuroimmunologie im Lauf des Lebens

15. Juni 2015 at 12:52

Psychoneuroimmunologie-quer-650x150

16. bis 18. Oktober 2015, Innsbruck, Österreich.

Aufbruch zu einer neuen Medizin

Im Namen der Medizinischen Universität Innsbruck möchten wir Sie ganz herzlich zu dieser spannenden Veranstaltung einladen.

Nerven-, Hormon- und Immunsystem beeinflussen sich wechselseitig. Das Ganze ist jedoch weitaus komplizierter, denn auch Psyche und soziales Umfeld haben Einfluss auf das Immunsystem – und das während unserer gesamten Lebensspanne.

Bereits im Mutterleib wird die Basis für ein gesundes Immunsystem geschaffen. Wie wirkt sich die emotionale Bindung zwischen Kind, Eltern und sozialem Umfeld aus psychoneuroimmunologischer Sicht aus? Welche Faktoren begünstigen eine positive Immunentwicklung und garantieren langfristige Gesundheit? Wie und wie lange kann ein Erwachsener etwas für ein gesundes Immunsystem tun? In welcher Verantwortung stehen die Arbeitgeber – sind wir doch einen Großteil unseres Lebens im Büro und verbringen mit unseren Kollegen unter Umständen mehr Zeit als mit der eigenen Familie. Und wenn wir schließlich in Rente gehen – wie können die Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie uns helfen, vital zu altern?

Die Tagung „Psychoneuroimmunologie im Lauf des Lebens – Aufbruch zu einer neuen Medizin“ begleitet unser Immunsystem durch unseren gesamten Lebenszyklus. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den positiven Aspekten des Gesundbleibens. Unsere Vortragenden referieren daher auch darüber, wie gesunder Schlaf, Ernährung und körperliche Aktivität langfristig immunologisch fit halten. Es wird darüber hinaus thematisiert, wie psychotherapeutische Behandlung das Immunsystem positiv unterstützen kann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung “Psychoneuroimmunologie im Lauf des Lebens ” erhalten Sie auf der offiziellen Tagungs-Homepage.
Das Programm zum Download als PDF Datei finden Sie hier.

Wir freuen uns darauf, Sie in Innsbruck begrüßen zu dürfen!


Allgemeine Informationen

Veranstaltungstermin:
16. bis 18. Oktober 2015

Veranstaltungsort:
Congress Innsbruck
Saal Innsbruck
Rennweg 3
6020 Innsbruck, Österreich

Wissenschaftliches Organisationskomitee:
Dr. G. Gfäller, München, D
Prof. Dr. C. Schubert, Innsbruck
Prof. Dr. G. Schüßler, Innsbruck
Mag. M. Singer, Innsbruck
Prof. Dr. K. Zänker, Witten, D

Anrechenbarkeit:

Die Zertifizierung der Tagung als Fortbildungsveranstaltung wird bei der österreichischen Ärztekammer, dem Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen sowie bei der Psychotherapeutenkammer beantragt. Fortbildungspunkte der österreichischen Kammern werden in der Regel bei den deutschen Kammern anerkannt.

Kongressgebühr:

Kongresskarte Frühbucherpreis bis 31.07.2015 Normalpreis ab 01.08.2015
Standard EUR 360,- EUR 390,-
Ermäßigung für Assistenzärzte, PPiA, Pflegekräfte* EUR 190,- EUR 220,-
Studierende* EUR 80,- EUR 80,-
Workshop EUR 40,- EUR 40,-
 * Ermäßigung für Studierende/ Assistenzärzte, PPiA, Pflegekräfte. Bitte bei der Anmeldung Bescheinigung beifügen.

Workshops sind nur buchbar in Verbindung mit gleichzeitiger Kongressteilnahme. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Platzvergabe und Bestätigung erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Veranstalter:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Christian Schubert
Univ.-Klinik für Medizinische Psychologie
Medizinische Universität Innsbruck

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.