Einmal quer durch die Gesundheit bitte!

16. Dezember 2014 at 19:46
MC

Dr. Martin Cichocki

Dr. Martin Cichocki arbeitet als Senior Researcher am Ludwig Boltzmann Institut für Gesundheitsförderungsforschung. Er studierte Medizin an der Universität Graz und Public Health an der Universität Lund. 2015 möchte er seine medizinische Karriere in Wien fortsetzen. Wer weiß, was ihm dann noch einfällt…

Dezember 2013 – da lud mich der Herausgeber zu einem Beitrag über Karrierepfade ein. Eine gute Gelegenheit zur Reflexion. Zehn Jahre war es her, als ich mein Medizinstudium in Graz abgeschlossen hatte. Wo war eigentlich der Pfad? So nahm ich gerne an.

GOING …
“Where are you going?”

Zu Beginn sah es wohl eher nach einer st(g)eilen Mediziner-Karriere aus: Notfall, Uni-Klinik, Chirurgie, Intensiv … Ziemlich intensiv sogar, aber es machte viel Spaß. Als Assistent auf der Kinderchirurgie dann zusätzliche Stimulation in Richtung Erstversorgung, mein Lieblingsort ab sofort, die Ambulanz – in den frühen Abendstunden der lauen Sommernachtsdienste häufen sich die Trampolinunfälle … bestimmte Muster scheinen wiederkehrend. Determinanten der Gesundheit, hmm … Unfälle vermeidbar, die Schwere von Schädel-Hirn-Verletzungen mit einem Marker vorhersehbar…? Epidemiologie, Prävention, … aha, Sozialmedizin, da war doch etwas im Studium … Also, back to the books – auf nach Schweden.

GOING INTERNATIONAL …
„Oh, yeah!“

Auslandserfahrungen waren für mich immer prägend: z.B. 1994, ein High-School Jahr in Wilmington, USA (Anatomy als Unterrichtsgegenstand!); 2001, ein Erasmus-Jahr an der Université Claude Bernard in Lyon (In den OP mit Straßenschuhen?); 2003 als Clinical Observer im Children’s Hospital in Philadelphia (wow, early pre-morning rounds at 5:30, fetal surgery, high tech medicine 24/7 …); 2007-2010, Public Health an der Universität Lund in Schweden. Und… was gelernt? Ja, natürlich, viel für Beruf und/oder/ist gleich Leben … von interkultureller Kompetenz zum Master in Public Health!

ON-GOING…
„What is the message (with you)?“, fragt der Herausgeber im Laufe des Jahres verständnisbereit nach.

Naja, zwischendurch fühlte sich der Pfad wie ein Umweg an, aber hey … „Lebenslanges Lernen“, „competences and skills… der Mix macht’s doch aus!“
Epidemiology, Public Health and Global Health Patterns, Health Communication, Health Promotion, Planning and Leadership, Health Policy, Health Economics … damit ausgestattet ergab sich die Möglichkeit als Research Assistent am Clinical Research Center in Malmö mitzuarbeiten, als Consultant in Kopenhagen Einblicke in das Arbeiten internationaler Organisationen zu bekommen, im WHO Regional Office for Europe zum Thema „Improving hospital care for children“, in der UNICEF Supply Division zum Thema „Essential medicines for children“ , und als Kursassistent an der Universität Lund, Abteilung für Sozialmedizin und Global Health mit einer Gruppe schwedischer Studenten die medizinische Versorgung in Uganda erleben zu dürfen …

Dann, 2011, zwischen Mbarara und Malmö… Vienna calling (!) – ein Job an einem Ludwig Boltzmann Institut in Wien, um die Entwicklung von Gesundheitsförderung in Organisationen zu beforschen, hier zur Abwechslung am anderen Ende des Lebenszyklus, zur Gestaltung gesundheitsförderlicher Altenbetreuung!

KEEP GOING …
„How are you? – Ich freue mich, von Dir zu lesen!“, lässt der Herausgeber erwartungsvoll wissen.

Huch, schon wieder ein Jahr um … die Zeit vergeht. „Karrierepfade im Ausland?“ … JA!!! Individuell gestaltbar, bereichernd, im Vorhinein nicht immer klar, auch anstrengend, niemals sinnlos, sehr empfehlenswert …
„Travel the road less travelled“, gab mir einst jemand mit auf den Weg.
Yes, indeed! Let’s keep travelling and … GOING INTERNATIONAL.

GOING IMPRESSIVE

 

Martin Cichocki

Kontakt: cicho@gmx.net

Hilfreiche Webseiten:

www.ruralmedcare.com
http://www.afs-fluechtlingshilfe-stiftung.org/deutsch/
http://www.lbihpr.lbg.ac.at

 

 

 

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.