36. Deutscher Pankreasclub

10. Dezember 2015 at 11:03

18. bis 20. Februar 2016, Freising, Deutschland.pankreas club

Der Deutsche Pankreasclub hat sich als wichtige nationale Plattform für interdisziplinären wissenschaftlichen und klinischen Austausch in der Pankreatologie etabliert. Die moderne Pankreatologie ist durch den Trend einer zunehmenden Interdisziplinarität gekennzeichnet. Um diesem Trend Rechnung zu tragen und interdisziplinäre Diskussion zu ermöglichen, werden Referenten aus den Fachbereichen Chirurgie, Gastroenterologie, Radiologie und Pathologie eingeladen.

Neben Übersichtsbeiträgen von ausgewiesenen nationalen und internationalen Experten aus den oben genannten Fachbereichen werden neueste klinische und experimentelle Forschungsergebnisse in Form von Originalbeiträgen vorgestellt. Ein besonderes Anliegen bei der Organisation der Jahrestagung des Deutschen Pankreasclubs war es, ein Minisymposium zum Themenschwerpunkt Translationale Pankreatologie zusammenzustellen. Hierfür wurden namhafte Vertreter aus diesem Bereich für den DPC in München/Freising gewonnen. Darüber hinaus wird unseren jungen Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit geboten, am Kurs Tumorimaging-Techniken in Mausmodellen teilzunehmen. Alle relevanten Imagingverfahren werden den Interessenten am Beispiel verschiedener Tumormodelle präsentiert.

Es können nur die ersten 40 Interessenten für den Kurs Tumorimaging-Techniken in Mausmodellen berücksichtigt werden. Daher wird um frühzeitige Kursanmeldung gebeten.

 

Allgemeine Informationenpankreas_club_bild

Veranstaltungstermin: 18. bis 20. Februar 2016

Veranstaltungsort

Kardinal-Döpfner-Haus
Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München
Domberg 27, 85354 Freising, Deutschland

 

Leitung: Prof. Dr. med. Hana Algül

 

Genauere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.