1. Fachtagung Katheterisierung & Harnentleerungsstörungen

29. April 2015 at 13:08

1-Fachtagung-Katheterisierung-und-Harnentleerungsstoerungen6600x14319. Juni 2015,  Wien, Österreich

Die Katheterisierung ist eine der häufigsten medizinischen Leistungen. Beispielsweise sind Probleme mit dem Katheter einer der Hauptgründe für Besuche in der urologischen Notfallambulanz. Die Entscheidungsfindung zur Katheterisierung sowie die Art der Katheterisierung ist von vielen Faktoren abhängig: Zugrundeliegende Pathologie, Alter, Mobilität, Compliance, soziale Faktoren, Geschlecht, usw. Neben medizinischen Indikationen aufgrund von Harnentleerungsstörungen, gibt es auch pflegerische Gründe warum Katheter gelegt werden.
Um diese Entscheidungen im Sinne des Patienten richtig und gut fällen zu können, bedarf es speziellen Wissens. Die Fachtagung Katheterisierung, welche erstmals am 19. Juni 2015 im Casino Baumgarten in Wien stattfinden wird, soll den TeilnehmerInnen helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Folgende Fragen sollen u.a. dabei erörtert werden: Wer braucht einen Dauerkatheter? In welchen Fällen ist die suprapubische Harnableitung vielleicht besser? Welche Vor- und Nachteile habe ich bei der transurethralen und bei der suprapubischen Harnableitung medizinisch und bezüglich Patientenkomforts? Welche Arten der Harnableitungen gibt es noch? Welches Material sollte verwendet werden? Welche Arten von Spezialkatheter existieren und wann brauche ich diese? Wer sollte sich (und wie lange und oft) selbst katherisieren? Welche Optionen habe ich PatientInnen von einer Dauerharnableitung oder Selbstkatheterismus wieder weg zu bekommen? Nephrostoma als Dauerlösung? Welcher Infekt gehört bei Dauerkatheterisierung behandelt? Welche Komplikationen können auftreten und was kann ich dagegen tun? Wann sollte der Urologe oder ein spezielles Beckenbodenzentrum befragt werden?

Das Ziel dieses Symposium ist es das Bewusstsein für die Probleme des Katheterisierens zu schärfen, das Wissen für die Indikation zu erweitern, aber auch Strategien zur Vermeidung des Katheterismus zu erfahren.

Alle Informationen zum 1. Fachtag Katheterisierung & Harnentleerungsstörungen finden Sie auf der offiziellen Homepage.
Einen Überblick zum Programm der Veranstaltung finden Sie hier.
Zur online Anmeldung gelangen Sie hier.

Fachtagung-Katheterisierung-2015-150x150Allgemeine Informationen

Veranstaltungstermin:
19. Juni 2015, 8.00 – 17.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Casino Baumgarten
Linzer Straße 297
1140 Wien, Österreich

Wissenschaftliche Leitung:
G. Prof. PD Dr. Mesut Remzi
Landesklinikum Korneuburg
Leitender OA und Stellv. Vorstand Abteilung für Urologie

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Hübner
Landesklinikum Korneuburg
Vorstand der Urologischen Abteilung

Zielgruppen:
– AllgemeinmedizinerInnen
– AnästhesistInnen
– GeriaterInnen
– GynäkologInnen
– InternistInnen
– NeurologInnen
– UrologInnen
– Stomaschwestern/-pfleger
– Pflegefachkräfte
– MitarbeiterInnen von Pflegeheimen, Altersheimen und Rehabilitationszentren

Anrechenbarkeit:
DFP-approbierte Fortbildung (wird eingereicht)

Kongressgebühr:
Inkl. Kongressunterlagen & Pausenverpflegung, inkl. MwSt.
EUR 156,–/120,– (ermäßigt)
Gegen Vorlage eines Nachweises erhalten in Ausbildung befindliche, studierende, karenzierte oder arbeitslose TeilnehmerInnen die ermäßigte Kongressgebühr.
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl! Anmeldung erforderlich!

TeilnehmerInnen-Hotline:
Tel.: +43-800-201-208 (kostenlos)

Veranstalter:
BE Perfect Eagle GmbH
Bonygasse 42, 1120 Wien
Tel +43-1-532 27 58
office@be-perfect-eagle.com
www.be-perfect-eagle.com

Tipp: Aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Medizin und Gesundheit finden Sie laufend online in der Bildungsdatenbank »medicine & health«.