New search | Coursedetail
mail
Print view
 
 

Trennung und Scheidung PAARweise meistern

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
-
25.10.2024 - 26.10.2024  Institut für Medizinische Psychologie, Bergheimer Str. 20, 69115 Heidelberg, Germany
 
Course Content
Die gesundheitlichen und finanziellen Kosten einer Trennung sind für Familien hoch. Häufig zögern Familien die Trennung auch aus diesen Gründen hinaus, ohne jedoch professionelle Hilfen in Konflikt- und Krisenzeiten in Anspruch zu nehmen.
Wie kann es gelingen Paare und Familien besser zu erreichen und die negativen Folgen von Streit, Trennung und Scheidung für alle beteiligten Familienmitglieder zu reduzieren?
Target Audience
Die Weiterbildung richtet sich an psychotherapeutisch und beraterisch tätige Berufsgruppen (bspw. Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Hebammen) sowie Psycholog*innen und Ärzt*innen in psychotherapeutischer Aus- oder Weiterbildung.
Typical postgraduate careers and job opportunities
Das Programm ist nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BZG BW) anerkannt.
Certifications
Teilnahmebescheinigung der Universität Heidelberg / 20 Fortbildungspunkte
Notes
Das Seminar ist Teil der Seminarreihe (Lebens-)Krisen PAARweise meistern. Die zweitägigen Seminare finden jeweils Fr 13:00 - 19:00 Uhr, Sa 09:00 - 17:15 Uhr statt. Weitere Termine finden Sie hier: https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/node/1488
 

Enquiries and Registration:

https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/ueber-uns/wissenschaftliche-weiterbildung/heigrade-programme/lebens-krisen-paarweise-meistern
Ms. Dr. Birgit Stadler
 
Categories
Mental Health
Type of degree
Certificate of attendance
Education form
Extra Occupational
Duration
2 Days
Languages
German
Fees
EUR 320,00
(Alle Termine der Seminarreihe (Lebens-)Krisen PAARweise meistern sind separat buchbar. Die Kosten pro zweitägigem Seminar betragen 320 EUR.)
Organizer contact info
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Charité International AcademySwiss Tropical and Public Health InstituteAMREF - African Medical and Research FoundationCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioHelix - Forschung & Beratung WienEuropean Health Forum GasteinEuropean Public Health Association (EUPHA)AGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und Medizin