New search | Coursedetail
mail
Print view
 
 

PAARweise eine erfüllte Sexualität und Intimität erleben

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
-
05.07.2024 - 06.07.2024  Institut für Medizinische Psychologie, Bergheimer Str. 20, 69115 Heidelberg, Germany
 
Course Content
Eine erfüllte Sexualität gehört für viele Menschen zu einer gelungenen Partnerschaft. Sie in der Praxis zu leben, bedeutet für jeden Einzelnen und für das Paar immer wieder eine Herausforderung. Wie können wir Paare in Therapie und Beratung dabei unterstützen, sexuelle Vorstellungen und Unterschiede auf produktive Weise miteinander zu verhandeln?
Target Audience
Die Weiterbildung richtet sich an psychotherapeutisch und beraterisch tätige Berufsgruppen (bspw. Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Hebammen) sowie Psycholog*innen und Ärzt*innen in psychotherapeutischer Aus- oder Weiterbildung.
Typical postgraduate careers and job opportunities
Das Programm ist nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BZG BW) anerkannt.
Certifications
Teilnahmebescheinigung der Universität Heidelberg / 20 Fortbildungspunkte
Notes
Das Seminar ist Teil der Seminarreihe (Lebens-)Krisen PAARweise meistern. Die zweitägigen Seminare finden jeweils Fr 13:00 - 19:00 Uhr, Sa 09:00 - 17:15 Uhr statt. Weitere Termine finden Sie hier: https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/node/1488
 

Enquiries and Registration:

https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/ueber-uns/wissenschaftliche-weiterbildung/heigrade-programme/lebens-krisen-paarweise-meistern
Ms. Dr. Birgit Stadler
 
Categories
Mental Health
Type of degree
Certificate of attendance
Education form
Extra Occupational
Duration
2 Days
Languages
German
Fees
EUR 320,00
(Alle Termine der Seminarreihe (Lebens-)Krisen PAARweise meistern sind separat buchbar. Die Kosten pro zweitägigem Seminar betragen 320 EUR.)
Organizer contact info
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.Swiss Tropical and Public Health InstituteAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinEuropean Health Forum GasteinCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioHilfswerk AustriaÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthEuropean Public Health Association (EUPHA)