Integrierte Kommunikation als Führungsaufgabe (14.02)

Universität Bern / Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen
Archive
-
26.03.2014 - 28.03.2014  Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern, Switzerland
 
Course Content
•Medienwandel: vom „Publikum“ zur Interaktionsgesellschaft
•Integrierte Kommunikation und Wirkung
•Zusammenarbeit mit Medien
•Interviewtechnik vor Kamera
•Interne und externe Botschaften in 60 Sekunden
•Handwerk der Medienarbeit
•Medienmitteilung, Pressekonferenz, Kommunikationskonzept
•Social media
•Interne Information
•Krisenkommunikation
•Kritische Nachfragen
•Konfrontation
Learning objectives, training objectives
Schwerpunkte
•Wandel der Medien, Wandel des Publikums
•integrierte Kommunikation als Führungsaufgabe
•Analyse & Konzeption
•„die Botschaft“
•„das Publikum“
•hauptsächliche Kommunikations-Instrumente und ihre Anwendung
•Spezialfragen & Diskussio
Target Audience
Personen mit einer abgeschlossenen Hochschul- oder anderen qualifizierten Ausbildung sowie Führungserfahrung und mehrjähriger Erfahrung im Gesundheitswesen
Qualifications
Abgeschlossene Hochschul- oder andere qualifizierte Ausbildung und mehrjährige Erfahrung im Gesundheitswesen.
Notes
Für den Zertifikatsabschluss sind Leistungnachweise zu sechs Modulen erforderlich.
 
Categories
Health Services, Health Systems, Public Health
Type of degree
Diploma, Certificate of completion
Education form
Full Time
Duration
3 Days
Languages
German
Credit Points
3 ECTS - Points
Fees
CHF 1.700,00
(inkl. Kursmaterial, Mittagessen und Pausenverpflegung)
Number of participants (max.)
25
Organizer contact info
Hochschulstrasse 6
3012 Bern
Switzerland
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Ärzte der WeltCharité International AcademyAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinSwiss Tropical and Public Health InstituteAMREF - African Medical and Research FoundationÖsterreichisches Rotes KreuzÄrztekammer für WienÖsterreichische Gesellschaft für Public Health