mail
Anteprima di stampa
 
 

PAARweise Abschied nehmen: Psychotherapie und Beratung in Palliativsituationen

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
-
20.09.2024 - 21.09.2024  Institut für Medizinische Psychologie, Bergheimer Str. 20, 69115 Heidelberg, Germany
 
Contenuti (corsi)
Partnerschaft gilt als Ressource und Krisenherd zugleich, besonders in sich verändernden Lebenssituationen. Menschen in Lebenskrisen zu begleiten, ist fester Bestandteil von Beratung und Therapie. Jedoch erfordert die Arbeit mit Paaren Vorwissen und therapeutisches/beraterisches Können, das sich von der Arbeit mit Einzelpersonen unterscheidet.
Pubblico target
Die Weiterbildung richtet sich an psychotherapeutisch und beraterisch tätige Berufsgruppen (bspw. Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Hebammen) sowie Psycholog*innen und Ärzt*innen in psychotherapeutischer Aus- oder Weiterbildung.
Opportunità di lavoro e di formazione specialistiche per post-laureati
Das Programm ist nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BZG BW) anerkannt.
Certificazioni
Teilnahmebescheinigung der Universität Heidelberg / 20 Fortbildungspunkte
Annotazioni
Das Seminar ist Teil der Seminarreihe (Lebens-)Krisen PAARweise meistern. Die zweitägigen Seminare finden jeweils Fr 13:00 - 19:00 Uhr, Sa 09:00 - 17:15 Uhr statt. Weitere Termine finden Sie hier: https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/node/1488
 

Informazioni ed Iscrizioni:

https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/ueber-uns/wissenschaftliche-weiterbildung/heigrade-programme/lebens-krisen-paarweise-meistern
Ms. Dr. Birgit Stadler
 
Categorie
Salute Mentale e Psichiatria
Tipo di titolo
Attestato di partecipazione
Metodo educativo
Studio parallelo alla professione
Durata
2 Giorni
Lingua
Tedesco
Costi
EUR 320,00
(Alle Termine der Seminarreihe (Lebens-)Krisen PAARweise meistern sind separat buchbar. Die Kosten pro zweitägigem Seminar betragen 320 EUR.)
Contatto organizzatori
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Germany
 
"Noi, Going International, siamo un’azienda che si è scelta come obiettivo di rendere acessibile la formazione a una grandissima quantità di persone, oltrepassanddo i confini geografici e sociali."

Hilfswerk AustriaÖsterreichisches Rotes KreuzCharité International AcademyAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.Swiss Tropical and Public Health InstituteAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinEuropean Health Forum GasteinÄrztekammer für Wien