mail
Anteprima di stampa
 
 

Masterprogrmm "Klinische Pharmazie"

Universität Wien / Postgraduate Center
-
Beginn Ottobre 2025 - End Settembre 2027  Spitalgasse 2, 1090 Wien, Austria
 
Contenuti (corsi)
Ziel der klinischen Pharmazie ist es, den maximalen Effekt der Arzneimitteltherapie zu erreichen und dabei das Risiko unerwünschter Wirkungen zu minimieren. Mit dem Universitätslehrgang haben approbierte Pharmazeut*innen die Möglichkeit, sich in diesem essenziellen Bereich berufsbegleitend zu spezialisieren. Sie erhalten eine wissenschaftlich fundierte sowie praxisorientierte Zusatzqualifikation im Bereich der klinischen Pharmazie mit Schwerpunkt Medikationsmanagement und Medikationsanalyse.
Obiettivi didattici, obiettivi del training
Die Absolvent*innen sind befähigt, arzneimittelbezogene Probleme zu erkennen und unter Heranziehung von Medikationsdaten, Patient*innengesprächen und klinischen Informationen Lösungsvorschläge zu erarbeiten und deren Umsetzung zu begleiten.
Pubblico target
Das Masterprogramm richtet sich an Absolvent*innen des Studiums der Pharmazie mit Approbation zur Apotheker*in.
Prerequisiti
- abgeschlossenes Master-, Magister- oder Diplomstudium der Pharmazie - Approbation zum Apotheker*innenberuf
 

Informazioni ed Iscrizioni:

Ms. Mag. Dr. Anna-Marie Hermann
 
Categorie
Della leadership, Medicina basata sull’evidenza, Salute Istruzione / Formazione Salute
Tipo di titolo
Master
Metodo educativo
Studio parallelo alla professione
Durata
4 Semestri
Lingua
Tedesco
Punti accrediti
120 ECTS - Points
Costi
EUR 14.800,00
(€11.700,- für Absolvent*innen des Zertifikatskurses "Klinische Pharmazie - Medikationsanalyse" der Universität Wien)
Contatto organizzatori
Spitalgasse 2 (Campus der Universität Wien), Hof 1
1090 Wien
Austria
 
"Noi, Going International, siamo un’azienda che si è scelta come obiettivo di rendere acessibile la formazione a una grandissima quantità di persone, oltrepassanddo i confini geografici e sociali."

AMREF - African Medical and Research FoundationCenter of ExcellenceEuropean Health Forum GasteinHilfswerk AustriaOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Gesellschaft für Public HealthÖsterreichische Akademie der ÄrzteAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.