mail
Anteprima di stampa
 
 

Maritime Medizin mit Strahlenschutz

Mondial Medica
-
18.06.2023 - 25.06.2023  Mein Schiff, östliches Mittelmeer, Malta
 
Contenuti (corsi)
Der Erwerb der Fachkunde Strahlenschutz ist für alle Mediziner die Grundlage für die Durchführung von Röntgendiagnostik.
Zum 2.Mal veranstalten wir bei einer Reise durch das Östliche Mittelmeer den Grundkurs Strahlenschutz, den Spezialkurs Strahlenschutz und die Aktualisierung des Strahlenschutzes (alle fünf Jahre erforderlich).
Ebenso bieten wir eine intensive Einführung in die maritime Medizin mit der Erläuterung aller notwendigen Qualifikationen&der Aufgaben von Schiffsärzten.
Certificazioni
Der Kurs ist bei der Ärztekammer Niedersachsen akkreditiert. Bis max. 83 CME Punkte bei Teilnahme.
 

Informazioni ed Iscrizioni:

Ms. Verena Janisch
 
Categorie
Anestesia, Cardiologia, Chirurgia, Chirurgia Pediatrica e Giovanile, Chirurgia plastica e ricostruttiva, Cirurgia Toracica, Ginecologia e Ostetricia, Medicina d'urgenza Austria, Medicina d'urgenza Svizzera, Medicina di emergenza - Internazionale, Medicina di Emergenza - Germania, Medicina di Viaggio, Medicina General, Medicina interna, Medicina tropicale e infeziologia, Neurochirurgia, Neurologia, Ortopedia e traumatologia, Radiologia, Radioterapia e Radio Oncologia, Traumatologia
Lingua
Tedesco
Costi
1 – Maritime Medizin & Grundkurs Strahlensch.| 1.350 € 2 – Maritime Medizin & Spezialkurs Strahlensch.| 1.330 € 3 – Maritime Medizin, GK & Spezialkurs Strahlensch.| 1.600 € 4 – Maritime Medizin & Aktualisierungskurs §48/§49 Strahlensch.| 1.150 €
Contatto organizzatori
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien
Austria
 
"Noi, Going International, siamo un’azienda che si è scelta come obiettivo di rendere acessibile la formazione a una grandissima quantità di persone, oltrepassanddo i confini geografici e sociali."

Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.Charité International AcademyAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÖsterreichisches Rotes KreuzÄrztekammer für WienÖsterreichische Akademie der ÄrzteOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation