Biomedical Engineering Sciences Master-Studiengang

Fachhochschule Technikum Wien
Archivio
-
Beginn Settembre 2014  FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien, Austria
 
Contenuti (corsi)
Der Schwerpunkte liegen primär in zwei Bereichen: Biomedizinische Informatik und Medizintechnik. In den ersten drei Semestern können die Studierenden frei zwischen einzelnen Kursen aus diesen Bereichen wählen, wodurch sie das Studium ihren Bedürfnissen entsprechend gestalten können. Die Lehrinhalte werden durch wirtschaftliche und projektorganisatorische Themenbereiche ergänzt. Besonderer Wert wird auch auf praxisorientierte Arbeitsweisen sowie team-basierte Projekte gelegt.
Obiettivi didattici, obiettivi del training
Medizintechnik, Biomedizinische Informatik, Management, Wirtschaft & Recht, Persönlichkeitstraining, Sprachen
Opportunità di lavoro e di formazione specialistiche per post-laureati
Herstellung medizinisch-technischer Geräte
Projektentwicklungsfirmen für medizinische Anlagen und Gebäude, Krankenversorgungsanstalten und Krankenhausverbände, Medizinische Labors, Medizinische Forschung, Medical Consulting
Prerequisiti
Allgemeine Hochschulreife oder facheinschlägige Berufsausbildung (Lehr-, BMS- und Werkmeisterabschlüsse) mit Zusatzqualifikation
Accreditamento
FH Council
 

Informazioni ed Iscrizioni:

Ms. Mag. Marion Mittelmaier
 
Categorie
Scienze della Vita
Tipo di titolo
Master
Metodo educativo
A tempo pieno
Durata
4 Semestri
Lingua
Inglese
Punti accrediti
120 ECTS - Points
Costi
EUR 0,00
Contatto organizzatori
Höchstädtplatz 5
1200 Wien
Austria
 
"Noi, Going International, siamo un’azienda che si è scelta come obiettivo di rendere acessibile la formazione a una grandissima quantità di persone, oltrepassanddo i confini geografici e sociali."

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation newTreeHelix - Forschung & Beratung WienÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioCharité International AcademyÖsterreichisches Rotes KreuzAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.