Gesundheitsökonomische Evaluationen – methodische Grundlagen (basic)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archivio
-
20.03.2013  TechnologiePark Köln, Joseph-Lammerting-Allee 17-19, 50933 Köln, Germany
9-13 Uhr
 
Contenuti (corsi)
Nach einer kurzen Einführung in die Gesundheitsökonomie werden im ersten Abschnitt des Seminars verschiedene gesundheitsökonomische Studienformen vorgestellt sowie deren Anwendung in der Versorgungsforschung diskutiert. Der zweite Abschnitt des Moduls befasst sich mit Fragen des Nutzens. In seiner weiten Bedeutung umfasst der Begriff „Nutzen“ nicht nur die Effekte einer Intervention, sondern auch das, was in der ökonomischen Literatur im Allgemeinen als Wert bezeichnet wird.
Pubblico target
Das Modul wendet sich an interessierte Studierende und Berufstätige, die einen Einstieg in die Materie der gesundheitsökonomischen Evaluation im Rahmen der Versorgungsforschung beabsichtigen.
Prerequisiti
Es gibt keine spezifischen Voraussetzungen für den Besuch des Moduls.
Organizzatori regionali
Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
 

Informazioni ed Iscrizioni:

Ms. Diana Barche
 
Categorie
Assistenza sanitaria basata sull'evidenza, Economia e Finanziamento, Medicina basata sull’evidenza, Ricerca clinica, Ricerca dell Sanita Pubblica, Sanità Pubblica (Public Health), Statistica, Summerschool, Valutazione
Tipo di titolo
Attestato di partecipazione, Certificato di completamento
Metodo educativo
A tempo pieno
Lingua
Tedesco
Sito web
www.dnvf.de
Costi
EUR 130,00
(Reguläre Teilnahmegebühr: 290€; Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten: 130€; Ermäßigte Gebühr für Studenten: 80€ Eine Anmeldung ist online auf www.dnvf.de möglich)
Contatto organizzatori
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
Germany
 
"Noi, Going International, siamo un’azienda che si è scelta come obiettivo di rendere acessibile la formazione a una grandissima quantità di persone, oltrepassanddo i confini geografici e sociali."

Hilfswerk AustriaÖsterreichisches Rotes KreuznewTreeAlumni Club Medizinische Universität WienÄrztekammer für WienAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinSwiss Tropical and Public Health InstituteAMREF - African Medical and Research Foundation