Methoden gesundheitsökonomischer Evaluationen im Rahmen der Versorgungsforschung, Teil 3

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archivio
-
04.05.2012  Technologiepark Müngersdorf, Joseph-Lammerting-Allee, 50933 Köln
Beginn: 13:45 Ende: 17:45
 
Contenuti (corsi)
Im Methodenseminar Teil 3 mehrere gesundheitsökonomische Studien schwerpunktmäßig zu einem methodischen Aspekt bearbeitet. Schwerpunkt werden Qualitätsadjustierte Lebensjahre (QALYs), als Outcomeparameter gesundheitsökonomischer Evaluationen, damit verbundene Erhebungsmethoden und deren Schwächen und Stärken im Kontext von Studien zu ausgewählten Krankheitsbildern sein.
Obiettivi didattici, obiettivi del training
Ziel der Seminare ist es, den Teilnehmenden fundiertes Wissen über gesundheitsökonomische Evaluationen zu vermitteln und deren Vorteile aufzuzeigen, jedoch gleichzeitig für die Grenzen der Methodik zu sensibilisieren.
Pubblico target
Der Teil 3 des Seminars richtet sich an Personen, die sich zusätzlich zu den Inhalten des Teils 2 mit ausgewählten methodischen Aspekten auseinandersetzen möchten.
Prerequisiti
keine
Certificazioni
Teilnahmebescheinigung über die 4-stündige Veranstaltung
Organizzatori regionali
Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
 

Informazioni ed Iscrizioni:

Ms. Diana Alchanow
 
Categorie
Assistenza sanitaria basata sull'evidenza, Economia e Finanziamento, Epidemiologia e Controllo delle Malattie, Medicina basata sull’evidenza, Ricerca dell Sanita Pubblica, Sanità Pubblica (Public Health), Servizi sanitari, Valutazione
Lingua
Tedesco
Costi
EUR 100,00
(Teilnahmegebühr pro Seminar: Reguläre Teilnahmegebühr: 240€ Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten: 100€ Ermäßigte Gebühr für Studenten: 50€ Eine Anmeldung ist online auf www.dnvf.de möglich.)
Contatto organizzatori
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
Germany
 
"Noi, Going International, siamo un’azienda che si è scelta come obiettivo di rendere acessibile la formazione a una grandissima quantità di persone, oltrepassanddo i confini geografici e sociali."

Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.AMREF - African Medical and Research FoundationAlumni Club Medizinische Universität WienAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarionewTreeÖsterreichische Akademie der Ärzte