mail
versión imprimible
 
 

Masterprogramm "Pharmazeutisches Qualitätsmanagement"

Universität Wien / Postgraduate Center
-
01.03.2025 - 28.02.2026  Wien, Austria
 
Contenido de curso
Der Studienplan umfasst dementsprechend neben den Grundlagenfächern Physik und Chemie die pharmazeutischen Kernfächer: Pharmazeutische Chemie, Pharmakognosie, Pharmakologie und Pharmazeutische Technologie sowie Rechtliche Grundlagen.

Der Unterricht wird in konzentrierter Form als Blockveranstaltung abgehalten, die insgesamt 3 Blöcke à 1 Woche umfasst. Diese werden in einem zeitlichen Abstand von 3 bis 6 Wochen abgehalten.
Objetivos de formación
Ziel des ULGs ist die Vermittlung des umfassenden Wissens, das für die Ausübung der pharmazeutischen Qualitätskontrolle und -sicherung notwendig ist und die Basis für die Ausübung einer leitenden Funktion im pharmazeutischen Qualitätsmanagement ist.
Destinatario
Das Masterprogramm richtet sich an Pharmazeut*innen und Apotheker*innen, die sich spezialisieren möchten, und an Absolvent*innen des Grundlehrgangs.
Oportunidad de trabajos y los campos profesionales mas buscados por personas ya tituladas
Absolvent*innen des ULG sind auf Managementpositionen im Bereich des pharmazeutischen Qualitätsmanagement vorbereitet. Leitende Funktionen in Kontrolllabors oder Positionen in F&E-Abteilungen von Pharmafirmen werden nach dem ULG häufig eingeschlagen.
Calificaciones
abgeschlossenes Pharmaziestudium oder abgeschlossener Grundlehrgang
Certificación
Aufbaulehrgang: Master of Science (MSc)
Organizador local
Universität Wien
 

Información e inscripción:

Aufbaulehrgang (MSc (CE)): 3 Semester alle 2 Jahre startend
Ms. Mag. Dr. Anna-Marie Hermann
 
Categorías
Farmacología y Toxicología, Gestión de calidad
Tipo de título
Master
Método edicativo
a tiempo partido
Duración
3 Semestres
Idioma
Alemán
Puntos de crédito
60 ECTS - Points
Costos
EUR 1.006,00
Cantacto organizador
Spitalgasse 2 (Campus der Universität Wien), Hof 1
1090 Wien
Austria
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

Helix - Forschung & Beratung WienOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Gesellschaft für Public HealthSwiss Tropical and Public Health InstituteCharité International AcademyCenter of ExcellenceÖsterreichisches Rotes KreuzÄrzte der Welt