mail
versión imprimible
 
 

Der beatmete Intensivpatient I: Grundlagen der Intensivbeatmung | Kufstein

Dräger Austria GmbH / Dräger Academy
-
11.01.2023  BKH Kufstein, Gesundheits- u. Krankenpflegeschule, Endach 27a, 6330 Kufstein, Austria
Fecha límite para la aplicación:December 16th 2022
 
Contenido de curso
– Atemphysiologie und Pathophysiologie
– Beatmungsformen
– Technische Grundlagen moderner Intensivrespiratoren
– Alarme
– Praktische Umsetzung des modernen Pflegemanagements
– Hands-on-Training
(diesbezüglich stehen unterschiedliche Intensivrespiratoren und Lungensimulatoren zur Verfügung,um das erworbene Wissen selbstständig umzusetzen)
Objetivos de formación
Im Rahmen der spezifischen Wissensvermittlung wird eine für die Arbeit am Patienten wertvolle schriftliche Unterlage erarbeitet. Nach dieser Einführung
kann unter Anleitung der Vortragenden die Theorie in die Praxis umgesetzt werden.
Destinatario
Pflegepersonal von Intensivstationen, Assistenz- und Turnusärzte ohne Beatmungserfahrung, medizinisches/medizintechnisches Personal
Calificaciones
Zu dieser Veranstaltung werden 16 ÖGKV PFP vergeben.
Observaciones
Die Fortbildungsveranstaltung ist gemäß den Richtlinien des
ÖBAI und entspricht dem GuKG § 63, in der gültigen Fassung.
 

Información e inscripción:

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online: Bitte registrieren Sie sich unter folgendem Link: www.draeger.com/academy-at
Herbert Tatzber
 
Categorías
Anestesiología, Medicina de emergencia - Internacional, Medicina Intensiva, Medicina interna
Tipo de título
Certificado de asistencia
Duración
1 día
Idioma
Alemán
Costos
EUR 180,00
Número de participantes (max.)
18
Cantacto organizador
Perfektastraße 67
1230 Wien
Austria
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

Swiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthnewTreeÖsterreichisches Rotes KreuzHilfswerk AustriaÄrztekammer für WienAlumni Club Medizinische Universität WienEuropean Public Health Association (EUPHA)