versión imprimible
 
 

Basislehrgang für Klassische Massage inkl. Med. Basismodul Salzburg

Vitalakademie
-
12.01.2022 - 12.10.2022  Vitalakademie Salzburg- Gut Aiderbichl, Berg 20,, 5302 Henndorf am Wallersee, Austria
Mittwoch jeweils von 16:00 bis 22:00 Uhr
 
Contenido de curso
Die Massage im weitesten Sinne ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Das Anwendungsgebiet der Muskelmassage ist sehr vielseitig und geht von einer allgemein entspannenden Wirkung bis zur gezielten Behandlung körperlicher Beschwerden.
Objetivos de formación
Massage steigert das körperliche Wohlbefinden und wird von vielen als eine Gesundheitsvorsorge angesehen, die einen Ausgleich zum stressigen Alltag suchen.
Destinatario
Mit diesem Lehrgang sprechen wir alle Personen an, die die klassische Ganzkörpermassage erlernen möchten.
Oportunidad de trabajos y los campos profesionales mas buscados por personas ya tituladas
Als Kennenlernmöglichkeit für die staatlich anerkannte Massageausbildung zum Gewerblichen und/oder Medizinischen Masseur.
Calificaciones
Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung Mindestalter 18 Jahre verpflichtendes Aufklärungsgespräch für die Selbstständigkeit
Organizador local
Vitalakademie Salzburg- Gut Aiderbichl, Berg 20, 5302 Henndorf am Wallersee.
 

Información e inscripción:

https://www.vitalakademie.at/ausbildung/lehrgang-klassische-massage
Ms. Sabrina Veitl
 
Categorías
NA
Método edicativo
a tiempo partido
Duración
1 Semestre
Idioma
Alemán
Costos
EUR 1.380,00
(Ratenzahlung 474,00 € (3x) inkl. Skripten in elektronischer Form und akademieinterner Prüfungsgebühren.)
Número de participantes (max.)
20
Cantacto organizador
Langgasse 1 - 7
4020 Linz
Austria
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

Österreichische Akademie der ÄrzteAMREF - African Medical and Research FoundationEuropean Public Health Association (EUPHA)Charité International AcademyAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.newTreeOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichisches Rotes Kreuz