Diploma of Advanced Studies in Advanced Nursing Practice – plus

Universität Basel / Institut für Pflegewissenschaft / Institute of Nursing Science
Archivo
-
10.02.2014 - 21.02.2015  Switzerland
Fecha límite para la aplicación:December 10th 2013
 
Contenido de curso
Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang DAS ANP-plus richtet sich an klinisch tätige Pflegefachleute mit einem „Master of Science in Nursing“ Abschluss und bietet als einziger Weiterbildungsstudiengang in der Schweiz die Möglichkeit, bestehende Fachkenntnisse zu ‚ANP’ zu vertiefen und zu erweitern.
Objetivos de formación
Im Fokus des Studiengangs ANP-plus steht die Behandlung und Pflege älterer Menschen und Menschen mit chronischen Krankheiten.Bietet als einziger Weiterbildungsstudiengang in der Schweiz die Möglichkeit, bestehende Fachkenntnisse zu ‚ANP’ zu vertiefen
Destinatario
Klinisch tätige Pflegefachleute mit einem „Master of Science in Nursing“ oder einem vergleichbaren Abschluss, vorzugsweise in einer Funktion als Pflegeexpertin / APN.
Oportunidad de trabajos y los campos profesionales mas buscados por personas ya tituladas
Die Absolventinnen des ANP-plus sind dadurch in der Lage, auf die sich verändernden Versorgungsbedürfnisse im Schweizer Gesundheitswesen einzugehen.
Calificaciones
Master of Science in Nursing
Acreditación
Center of Accreditation and Quality Assurance on the Swiss Universities
 

Información e inscripción:

Anmeldung und erforderliche Dokumente: Deadline 10. Dezember 2013
Ms. Brenda Marcus
 
Categorías
Cuidados especiales, Promoción de la Salud, Servicios de salud, Sistemas de Salud
Tipo de título
Diploma
Método edicativo
a tiempo partido
Duración
12 Meses
Idioma
Alemán
Puntos de crédito
30 ECTS - Points
Costos
CHF 14.900,00
(Zahlbar in 2 Raten à CHF 7‘450.-, zahlbar jeweils vor dem Theorieblock (1. Januar 2014) und vor dem Prakti- kablock (1. April 2014).)
Cantacto organizador
Bernoullistrasse 28
4056 Basel
Switzerland
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

Ärztekammer für WienEuropean Health Forum GasteinSwiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthHilfswerk AustriaÖsterreichisches Rotes KreuzAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.Alumni Club Medizinische Universität Wien