Lebensqualität als Methode und Gegenstand der Versorgungsforschung

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archivo
-
27.09.2012  Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden
Beginn: 09:00 Uhr Ende: 13:00 Uhr
 
Contenido de curso
Lebensqualität (LQ) wird innerhalb der Medizin, Psychologie und anderen Gesundheitswissenschaften als Maß zur Bewertung von Gesundheitszielen (Outcomes) betrachtet. LQ ist ein mehrdimensionales Konstrukt und umfasst die subjektive Befindlichkeit und das Handlungsvermögen im somatischen, im psychischen und im sozialen Bereich. Bei zahlreichen Fragestellungen in der Versorgungsforschung gilt es die LQ zu erfassen.
Objetivos de formación
Das Seminar bietet eine Einführung in das Gebiet, mit Referaten zu Bedeutung und Definition, Methoden der Lebensqualitätsforschung, Fragebogenauswahl, Anwendungsbeispiele, Therapie von LQ-Defiziten, Interpretation und Checklisten für Berichte.
Destinatario
Versorgungsforscher, Mediziner, Akteure im Gesundheitswesen
Calificaciones
keine
Certificación
Teilnahmebescheinigungen über die 4-stündige Veranstaltung
 

Información e inscripción:

Ms. Diana Barche
 
Categorías
Atención sanitaria basada en la evidencia, Evaluación, Medicina basada en la evidencia, Salud Pública, Sistemas de Salud
Idioma
Alemán
Costos
EUR 100,00
(Teilnahmegebühr pro Seminar: Reguläre Teilnahmegebühr: 240€ Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten: 100€ Ermäßigte Gebühr für Studenten: 50€ Eine Anmeldung ist online auf www.dnvf.de möglich.)
Cantacto organizador
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
Germany
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

Österreichische Akademie der ÄrzteÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthHelix - Forschung & Beratung WienEuropean Health Forum GasteinEuropean Public Health Association (EUPHA)Centro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioAlumni Club Medizinische Universität WienAMREF - African Medical and Research Foundation