Interkulturelle Kommunikation in der Medizin – für Ärzte, Psychotherapeuten und Pflegekräfte

Going International / medicine & health - Fort- und Weiterbildung
Archivo
-
Comienzo Mayo 2012 - Final Mayo 2013  Wien
2
 
Contenido de curso
o Definition von Kultur, die Rolle kultureller Prägungen
o Kulturdimensionen und Kulturstandards
o Reflexion über den eigenen Umgang mit Fremdheit
o Medizin als kulturvariables Konzept
o Gesundheit und Migration
o Critical incidents: War das ein kultureller Konflikt? Analyse typischer Missverständnisse und Konflikte in der medizinischen Praxis

Methoden
o Kurzvorträge
o Übungen
o Rollenspiele
o Simulationen
o Gruppendiskussion
Objetivos de formación
Verbesserter Kontakt mit PatientInnen mit Migrationshintergrund und kulturellen Unterschieden
Schnellere korrekte Diagnosen und Verhinderung von Chronifizierungen
Erhöhung der Patienten-Compliance und der Psychohygiene der PatientInnen
Destinatario
Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus, niedergelassene Mediziner/innen sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten und Pflegekräfte sind die Zielgruppe dieses Angebots.
Organizador local
Going International
Observaciones
8 – 14 TeilnehmerInnen, Für nähere Informationen zur Anmeldung, bitte an den Veranstalter wenden
 

Información e inscripción:

Mr. Dr.med. Gerhard Polak
 
Categorías
NA
Tipo de título
Certificado de asistencia, Certificado de conclusión
Método edicativo
a tiempo partido
Duración
2 Días
Idioma
Alemán
Costos
EUR 220,00
((Zweitägiges Intensivtraining (12 UE)(1 UE = 45 min) zB.: Freitag (6 UE), Samstag (6 UE)))
Cantacto organizador
Fasangasse 28/27
1030 Wien
Austria
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

Ärzte der WeltEuropean Public Health Association (EUPHA)Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.Charité International AcademyCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioÖsterreichische Akademie der ÄrzteÖsterreichisches Rotes KreuzSwiss Tropical and Public Health Institute