Bachelor of Science in Health Communication

Universität Bielefeld / Fakultät für Gesundheitswissenschaften
Archivo
-
Comienzo Octubre 2011 - Final Septiembre 2014  Bielefeld
 
Contenido de curso
Der Studiengang dient d. wissenschaftl. Erstausbildung im Bereich Gesundheitswissenschaften mit dem Schwerpunkt Kommunikation. Nach 3 Jahren sollen die Absolventinnen/Absolventen die wichtigsten Verfahren und Strategien der Gesundheitskommunikation beherrschen. Schwerpunkte: Epidemiologie, Demografie und Statistik; E-Health; Gesundheitsbildung/-beratung; Gesundheitsmanagement und Organisationsberatung
Objetivos de formación
Grundlagen/Strategien d. Gesundheitskommunikation; wissenschaftliches Arbeiten; Moderation und Gesprächsmanagement; Präsentationstechniken
Oportunidad de trabajos y los campos profesionales mas buscados por personas ya tituladas
zum Beispiel: Kranken- und Pflegekassen, Verbraucher- und Patientenberatungsstellen, Verbände und Vereine, Unternehmen, Rundfunk- und Fernsehstationen
Calificaciones
Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
Acreditación
Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Heilpädagogik, Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit e.V. (AHPGS)
Organizador local
Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften
Observaciones
Bewerbungen sind an das Studiensekretariat der Universität Bielefeld zu richten. Pro Semester fallen neben Studiengebühren in Höhe von 350 € Gebühren für das Semesterticket u. ein Verwaltungsbeitrag an. Ggf. entfallen die Studiengebühren zum WS11/12.
 

Información e inscripción:

Prof. Dr. Ralf E. Ulrich
 
Categorías
Atención sanitaria basada en la evidencia, Economía y Financiamiento, Epidemiología y Control de Enfermedades, Estadística, Promoción de la Salud, Salud Pública, Sistemas de Salud
Idioma
Alemán
Puntos de crédito
180 ECTS - Points
Costos
EUR 350,00
Cantacto organizador
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Germany
Aspher University
 
"Going International fomenta el acceso a la educación y a la formación continua independientemente de fronteras sociales, geográficas y nacionales."

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation AMREF - African Medical and Research FoundationCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthEuropean Public Health Association (EUPHA)AGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinÄrzte der WeltnewTree