Neue Suche | Kursdetail
mail
Druckansicht
 
 

Mediation im System Familie

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
-
07.11.2024 - 08.11.2024  heiSKILLS Seminarzentrum, Bergheimer Str. 58A, 69115 Heidelberg, Deutschland
 
Kursinhalte
Mediation von „A“ wie Ambivalenz bis „Z“ wie Zukünftige Familienbilder: unter diesem Motto steht das Seminar Mediation im System Familie
TAG 1: PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE
TAG 2: EIN BLICK HINTER DIE JURISTISCHEN UND ÖKONOMISCHEN KULISSEN

Dieses Seminar deckt im Sinne des § 3 der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) 15 Zeitstunden der Fortbildungspflicht ab.
Lernziele, Trainingsziele
1: Dynamik der Beteiligten/des Mediators, Familiensysteme und -bilder, Ambivalenzen, Konfliktdynamiken
2: Ecogramm, Eisberg-Modell Co-Mediation, Ökonomie, Kinder
3: Patchwork, ElderMediation, Regenbogenfamilien, Interkulturalität, Forschung/Praxis
Zielpublikum
Ausgebildete Mediator*innen
Qualifikationen
Grundkenntnisse der Mediation
Zertifizierung
Teilnahmebescheinigung der Universität Heidelberg und des Heidelberger Instituts für Mediation
Lokaler Veranstalter
Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Heidelberg in Kooperation mit dem Heidelberger Institut für Mediation
 

Anfragen und Anmeldung:

https://www.heiskills.uni-heidelberg.de/de/ueber-uns/wissenschaftliche-weiterbildung/heigrade-programme/mediation/fortbildung-fuer-mediatorinnen/mediation-im-system-familie
Frau Petra Nellen
 
Kategorien
Führung / Leitung
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung
Kursform
Berufsbegleitend
Dauer
2 Tage
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 450,00
(Bei einer Anmeldung bis fünf Wochen vor Seminarbeginn gilt der Frübuchertarif. )
Veranstalter Kontakt
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Deutschland
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

AGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioCenter of ExcellenceÄrzte der WeltSwiss Tropical and Public Health InstituteEuropean Public Health Association (EUPHA)OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Gesellschaft für Public Health