Neue Suche | Kursdetail
mail
Druckansicht
 
 

Universitätslehrgang "Human Rights"

Universität Wien / Postgraduate Center
-
Anfang Oktober 2022 - Ende Juni 2023  Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien
 
Kursinhalte
The one-year (60 ECTS Credits) postgraduate program "Human Rights" of the University of Vienna has a clear jurisprudential profile. The program will provide for insights to theoretical legal questions and also convey practical skills that are necessary for working in the field of human rights.
Lernziele, Trainingsziele
Der Universitätslehrgang „Human Rights“ vereint Interdisziplinarität und die Vermittlung praktischer Fertigkeiten mit einem klaren akademischen rechtswissenschaftlichen Profil.
Zielpublikum
Das postgraduale Masterprogramm richtet sich sowohl an Absolvent*innen der Rechtswissenschaften als auch an Absolvent*innen anderer Fachrichtungen.
Typische Postgraduate Berufsfelder und Berufschancen
Absolvent*innen des Universitätslehrgangs verfügen über vertieftes theoretisches Wissen sowie praktische Fähigkeiten im Bereich der Menschenrechte, um Herausforderungen für
den Menschenrechtsschutz erkennen und einschätzen zu können.
Qualifikationen
Abgeschlossenes Bakkalaureats-, Bachelor-, Magister-, Master-, Diplom- oder Doktoratsstudium insbesondere aus dem Bereich der Rechtswissenschaften oder der Sozial-, Geistes-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften-
Lokaler Veranstalter
Universität Wien
 

Anfragen und Anmeldung:

Start: jährlich im Oktober
Herr Univ. Prof. Dr. Michael Lysander Fremuth
 
Kategorien
Entwicklungszusammenarbeit - Expertenkurse, Entwicklungszusammenarbeit - Spezialthemen und Gesundheit, Management für NPOs und NGOs
Art des Abschlusses
Master
Kursform
Berufsbegleitend
Dauer
2 Semester
Sprache
Englisch
Credit Points
60 ECTS - Points
Kosten
EUR 13.000,00
Teilnehmerzahl (max.)
30
Veranstalter Kontakt
Spitalgasse 2 (Campus der Universität Wien), Hof 1
1090 Wien
Österreich
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Österreichische Akademie der ÄrzteSwiss Tropical and Public Health InstituteÄrzte der WeltAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.European Public Health Association (EUPHA)Österreichische Gesellschaft für Public HealthOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Helix - Forschung & Beratung Wien