Neue Suche | Kursdetail
mail
Druckansicht
 
 

Dermatologie & Allergologie Refresher Berlin, 09. - 11. Juni 2022, auch via Livestream, 24 CME

FomF - Forum für medizinische Fortbildung / Deutschland
-
09.06.2022 - 11.06.2022  Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin, Deutschland
auch via Livestream
 
Kursinhalte
Zertifizierte Fortbildung für ärztliche Fachkräfte der Dermatologie & Allergologie vor Ort in Berlin oder via Livestream, 09. - 11.06.22. 24 CME-Punkte sind bei der zuständigen Ärztekammer angefragt. Jetzt informieren & buchen!
Dieser Kurs gehört zu den beliebtesten Fortbildungen für Dermatologie und Allergologie in Deutschland. In 3 Tagen wird Ihnen ein strukturiertes und praxisorientiertes Update über alle relevanten Themenbereiche und Leitlinien der Dermatologie und Allergologie geboten.
Lernziele, Trainingsziele
Themenreview für die Assistenzärzteschaft als zusätzliche Vorbereitung auf die Facharztprüfung.
Zielpublikum
Ärztliche Fachkräfte der Dermatologie, Allergologie, Allgemeinmedizin, Inneren Medizin, Assistenzärzteschaft und sonstige interessierte medizinische Fachkräfte.
 

Anfragen und Anmeldung:

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von unseren Frühbuchungspreisen. Die Teilnahme ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar.
Frau Anna-Sophie Wojahn
 
Kategorien
Allgemeinmedizin, Dermatologie, Tropenmedizin und Infektiologie
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung
Kursform
Berufsbegleitend
Dauer
3 Tage
Sprache
Deutsch
Credit Points
24 CME
Kosten
EUR 510,00
(Teilnahmegebühren (Gesamtveranstaltung) ab € 440,00 Teilnahmegebühren (Tageskarte) € 190,00)
Veranstalter Kontakt
Elisabethenstraße 1
65719 Hofheim
Deutschland
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Hilfswerk AustriaSwiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichisches Rotes KreuzCenter of ExcellenceAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinAMREF - African Medical and Research FoundationEuropean Public Health Association (EUPHA)newTree