Neue Suche | Kursdetail
mail
Druckansicht
 
 

Statistische Methoden zum Umgang mit Confounding und Interaktionen in epidemiologischen Studien (V108.10.22)

Universität Zürich / Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention / Koordinationsstelle Public Health
-
02.02.2022 - 11.02.2022  Universität Basel, Swiss TPH, 4123 Allschwil, Schweiz
Drei Tage verteilt auf zwei Blöcke: 2. – 4. Februar + 11. Februar 2022
Bewerbungsfrist:December 2nd 2021
 
Kursinhalte
- Unterschiedliche statistische Methoden für den Umgang mit Confounding
- Prinzipien multivariabler Verfahren (einfache Beispiele der klassischen Regression)
- Logistische Regression
- Ausblick auf binomiale Regression, Poisson Regression und Überlebensanalyse
- Darstellung und Interpretation von Ergebnissen multivariabler Analysen
Lernziele, Trainingsziele
Die Teilnehmenden lernen, wie man in der Auswertung epidemiologischer Studien anhand multivariabler Methoden konfundierende Faktoren kontrollieren und Interaktionen quantifizieren kann.
Zielpublikum
Fachleute aus dem Gesundheitswesen mit Basiskenntnissen in Epidemiologie
Typische Postgraduate Berufsfelder und Berufschancen
Public Health
 

Anfragen und Anmeldung:

Herr Manfred Müller
 
Kategorien
Public Health, Statistik
Art des Abschlusses
MPH, Teilnahmebescheinigung, Abschluss-Zertifikat
Kursform
Vollzeit
Dauer
4 Tage
Sprache
Deutsch
Credit Points
2 ECTS - Points
Kosten
CHF 1.900,00
Veranstalter Kontakt
Hirschengraben 84
8001 Zürich
Schweiz
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Centro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioCenter of ExcellenceÄrztekammer für WienEuropean Public Health Association (EUPHA)Österreichisches Rotes KreuzCharité International AcademyHilfswerk AustriaAlumni Club Medizinische Universität Wien