Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

S1 ES DARF GELACHT WERDEN – Humor als wertvolle Ressource im Arbeitsalltag

Der Rote Punkt / Fortbildung Training Coaching
Archiv
-
30.03.2020 - 31.03.2020  Sargfabrik, Goldschlagstraße 169, 1140 Wien, Österreich
Veranstaltungszeit: Mo 10-18 Uhr; Di 9-17 Uhr
 
Kursinhalte
Die wohltuende Wirkung des Humors ist bekannt. Auch im beruflichen Alltag, in Beratungssituationen, Besprechungen sowie zur Verbesserung des Betriebsklimas ist Humor ein hervorragendes Mittel.

Seminarinhalte:
• Anwendungsbeispiele von Humor im professionellen Kontext
• Überwindung schwieriger und belastender Situationen durch humorvolle Interventionen
• Humorangebote Ihrer Umgebung zu erkennen und darauf passend reagieren
• Anwendung in der Praxis
Lernziele, Trainingsziele
Entwickeln und stärken des Arbeits- und Lebensumfeld sowie ihrer Persönlichkeit angemessene „humorvolle Grundhaltung“.
Einfache Interventionen, um festgefahrene Situationen durch Humor zu entspannen und ein positives Gesprächsklima schaffen.
Zielpublikum
Für jene, die Humor in ihrem Beratungs- und Besprechungskontext einsetzen wollen, um Situationen eine neue Leichtigkeit zu geben.
Qualifikationen
keine
Lokaler Veranstalter
Der rote Punkt - Fortbildung, Training, Coaching
Anmerkungen
Methoden:

• Erlebnis- und praxisorientierte Übungen
• Rollenspiele aus dem beruflichen Alltag und wie diese humorvoll aufgelöst werden können
• Reflexion, Diskussion

Barrierefreier Zugang
 

Anfragen und Anmeldung:

FRÜHBUCHERBONUS bei Anmeldung bis zum 31. Januar 2020 (= EUR 320,- + MWSt). Seminarleitung: Mag. Christian Schmidhofer
Frau Dr. Gerhild Trübswasser
 
Kategorien
Entwicklungszusammenarbeit - Spezialthemen und Gesundheit, Management für NPOs und NGOs
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung
Kursform
Berufsbegleitend
Dauer
2 Tage
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 355,00
(zuzügl. 20% MWSt.)
Teilnehmerzahl (max.)
14
Veranstalter Kontakt
Antonie-Altgasse 6/2/32
1100 Wien
Österreich
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation European Public Health Association (EUPHA)Centro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioCharité International AcademyÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÖsterreichische Akademie der ÄrzteAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinnewTree