Druckansicht
 
 

Einführung in die Versorgungsforschung und methodische Grundlagen (basic)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archiv
-
01.04.2014  Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland
Bewerbungsfrist:April 1st 2014
 
Kursinhalte
Themenfelder dieses Moduls sind die Begriffe,Rahmenmodelle, Studientypen, qualitative und quantitative Datenerhebungs- und Auswertungsmethoden sowie Sekundärdatenquellen der Versorgungsforschung.Das Modul umfasst 15 Unterrichtseinheiten (UE) und geht über drei jeweils 4-stündige Blöcke.
Zielpublikum
Teilnehmen können Studierende, Promotionsstudierende oder Absolventinnen und Absolventen aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Psychologie, Medizin, Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften o. ä.
Qualifikationen
Gleichermaßen willkommen sind Vertreterinnen und Vertreter von Berufsgruppen aus dem klinischen Bereich, der Gesundheitsindustrie, der Gesundheitspolitik, der Forschungsförderung oder der Kostenträger im Gesundheitswesen.
Lokaler Veranstalter
Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
Anmerkungen
Weitere Informationen und die Onlineanmeldung finden Sie auf www.dnvf.de
 

Anfragen und Anmeldung:

Frau Diana Barche
 
Kategorien
Epidemiologie und Krankheitskontrolle, Evaluierung, Gesundheitsversorgung, Klinische Forschung, Public Health, Public Health Forschung, Summerschool, Wissenschaftlich fundierte Gesundheitsversorgung
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung, Abschluss-Zertifikat
Kursform
Vollzeit
Sprache
Deutsch
Kosten
Informationen zu den Gebühren finden Sie auf www.dnvf.de. Bitte beachten Sie unsere Frühbucherrabatte bis zum 31.01.2014. Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten und für Studenten.
Veranstalter Kontakt
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
Deutschland
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

newTreeCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioEuropean Health Forum GasteinÖsterreichische Akademie der ÄrzteAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Ärzte der WeltEuropean Public Health Association (EUPHA)