Druckansicht
 
 

Patient Reported Outcomes: Entwicklung von Fragebögen – konzeptuelle und methodische Grundlagen (basic)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archiv
-
03.04.2014  Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland
Bewerbungsfrist:April 3rd 2014
 
Kursinhalte
Im ersten Abschnitt dieses Moduls werden einschlägige Definitionen
und Konstrukte erläutert: Lebensqualität, Patientenzufriedenheit, Symptome, Präferenzen, diverse psychosoziale Aspekte.Der zweite Abschnitt dieses Moduls bietet eine Einführung in die messtheoretischen Grundlagen und Gütekriterien von Fragebögen. Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Konzepten der klassischen Testtheorie, wie Reliabilität, Änderungssensitivität und Validität.
Zielpublikum
Die Veranstaltung soll als Zielgruppe einen weiten Kreis Interessierter ansprechen, insbesondere Forscher auf dem Gebiet der Versorgungsforschung, Praktiker aus Institutionen sowie Studierende.
Qualifikationen
Voraussetzung ist das Interesse an Forschungsmethoden. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Lokaler Veranstalter
Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
 

Anfragen und Anmeldung:

Frau Diana Barche
 
Kategorien
Entwicklungszusammenarbeit - Spezialthemen und Gesundheit, Epidemiologie und Krankheitskontrolle, Evaluierung, Klinische Forschung, Public Health, Public Health Forschung, Statistik, Wissenschaftlich fundierte Gesundheitsversorgung, Wissenschaftlich fundierte Medizin
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung, Abschluss-Zertifikat
Kursform
Vollzeit
Sprache
Deutsch
Kosten
Informationen zu den Gebühren finden Sie auf www.dnvf.de. Bitte beachten Sie unsere Frühbucherrabatte bis zum 31.01.2014. Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten und für Studenten.
Veranstalter Kontakt
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
Deutschland
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Charité International AcademyEuropean Public Health Association (EUPHA)Ärztekammer für WienÖsterreichisches Rotes KreuzCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioAMREF - African Medical and Research FoundationAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und Medizin