mail
Druckansicht
 
 

Epidemiologische Methoden und Routinedaten in der Versorgungsforschung (advanced)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archiv
-
20.03.2013  TechnologiePark Köln, Joseph-Lammerting-Allee 17-19, 50933 Köln
9-13 Uhr
 
Kursinhalte
Abschnitt 1 setzt auf dem entsprechenden Memorandum des DNVF auf (Glaeske et al. 2009). Besprochen und diskutiert werden angemessene Methoden der Versorgungsforschung.In Abschnitt 2 wird die Verwendung von Routinedaten im Gesundheitswesen allgemein und speziell von Routinedaten der Krankenkassen im Rahmen der Versorgungsforschung näher besprochen. Im Abschnitt 3 wird es um Potenzial, Validierung und Verknüpfung von Routinedaten gehen.
Qualifikationen
Epidemiologische Grundkenntnisse sind wünschenswert, eigene Erfahrungen im Umgang mit Routinedaten sind jedoch nicht erforderlich.
Lokaler Veranstalter
Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
 

Anfragen und Anmeldung:

Frau Diana Barche
 
Kategorien
Epidemiologie und Krankheitskontrolle, Evaluierung, Gesundheitssysteme, Gesundheitsversorgung, Klinische Forschung, Public Health, Public Health Forschung, Statistik, Summerschool, Wissenschaftlich fundierte Gesundheitsversorgung, Wissenschaftlich fundierte Medizin
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung, Abschluss-Zertifikat
Kursform
Vollzeit
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 130,00
(Reguläre Teilnahmegebühr: 290€; Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten: 130€; Ermäßigte Gebühr für Studenten: 80€ Eine Anmeldung ist online auf www.dnvf.de möglich)
Veranstalter Kontakt
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
Deutschland
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

European Health Forum GasteinCenter of ExcellenceHelix - Forschung & Beratung WiennewTreeAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinAMREF - African Medical and Research FoundationAlumni Club Medizinische Universität WienÖsterreichische Akademie der Ärzte