mail
Druckansicht
 

Aktueller Hinweis: Einrichtungsbezogene Impfpflicht in Deutschland ab 15.03.2022

BMG
Ab dem 15.03.2022 wird in Deutschland eine Impfpflicht für alle Beschäftigten in Einrichtungen des Gesundheitswesens bestehen.

Beschäftigte z. B. in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen und Rettungsdiensten müssen bis zum 15.03.2022 ihrem Arbeitgeber einen Nachweis über eine abgeschlossene Impfung, einen Genesenennachweis, oder ein ärztliches Attest, dass sie nicht geimpft werden können, vorlegen.

Ab dem 16.03.2022 ist ohne Vorlage eines entsprechenden Nachweises keine Aufnahme der Tätigkeit in den betroffenen Einrichtungen mehr möglich.

Ausgenommen von der Regelung sind Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. In diesem Fall ist die Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Zeugnisses erforderlich.

Für weitere Informationen, insbesondere auch zu den Einrichtungen des Gesundheits-wesens, in denen die Impfpflicht gilt, siehe z. B.:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen/einrichtungsbezogene-impfpflicht-kommt.html

Autor: Uwe Schreiber
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

newTreeÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthCharité International AcademySwiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichische Akademie der ÄrzteÄrztekammer für WienHilfswerk AustriaEuropean Health Forum Gastein