Druckansicht
 

Hohe Impfbereitschaft unter Pflegepersonal

Hohe Impfbereitschaft unter Pflegepersonal

Die Bundespflegekammer hat Presseinformationen widersprochen, wonach die Impfbereitschaft unter Pflegefachpersonen gering sei. Vielmehr habe sie sich in den vergangenen Wochen deutlich geändert.

"Die Impfbereitschaft ist groß und Aufklärung der zentrale Schlüssel."

Das sagte das Präsidiumsmitglied der Bundespflegekammer, Markus Mai, in der Vorwoche.

Mit Informationen Unklarheiten beseitigen
Gemeinsam mit Pflegekammern seien einzelne Bundesländer in den vergangenen Wochen auf Informationsveranstaltungen in die Offensive gegangen.

"Als Ergebnis wurde uns von Pflegefachkräften rückgemeldet, dass viele Unklarheiten beseitigt werden konnten und sie einer Impfung positiv gegenüberstehen", teilte die Bundespflegekammer mit.

Generell könne die Bundespflegekammer 2 Trends erkennen:

  1. In Kliniken sei die Impfbereitschaft unter Pflegefachpersonen höher als in Alten- und Pflegeheimen.
  2. Alle Pflegekammern hätten gute Erfahrungen mit sachlichen Informationen gemacht.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte jüngst eine Impfpflicht für Pflegepersonal ins Gespräch gebracht. Das stieß aber auf heftige Kritik aus der Pflege. 

Lesen Sie den gesmaten Artikel auf bibliomed-pflege.de

Autor: Nadine Millich   Quelle: bibliomed-pflege.de
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Bildungs-Newsletter

 

Hilfswerk AustriaOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Alumni Club Medizinische Universität WiennewTreeÄrztekammer für WienAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.Österreichisches Rotes KreuzÄrzte der Welt