Druckansicht
 

„Rauchen und Covid-19, das ist wie Öl ins Feuer gießen“

„Rauchen und Covid-19, das ist wie Öl ins Feuer gießen“

Dieses Forscher-Zitat ist keine Panikmache, sondern bestens belegbar – und ein guter Grund, jetzt – und nicht später irgendwann - mit dem Rauchen aufzuhören.

Dass Rauchen die Gesundheit gefährdet, weiß eigentlich jeder. Doch viele Folgekrankheiten treten erst nach jahrelangem Konsum auf, deshalb können Raucher das Risiko erstmal verdrängen. Mit Covid-19 ist die Gefahr aber akut geworden: Raucher haben ein doppelt so hohes Risiko, einen schweren Verlauf zu entwickeln wie Nichtraucher. Das zeigt eine aktuelle Übersichtsarbeit aus China. Noch dazu infizieren Raucher sich offenbar auch häufiger mit dem Corona-Virus. Jetzt in der Corona-Pandemie lohnt es sich also doppelt, mit dem Rauchen aufzuhören!

Chinesische Metastudie: Raucher haben doppelt so häufig schweren Covid-Verlauf
Für die Übersichtsarbeit haben die Forscher mehrerer chinesischer Universitäten 11 hochwertige Studien mit insgesamt 2.002 Covid-19-Fällen ausgewertet. Sie zeigen: Raucher haben rund doppelt so oft einen schweren Verlauf der Krankheit wie Nichtraucher. Andere Übersichtsarbeiten bestätigen das. Forscher der Universitäten San Francisco und Bangkok untersuchten 11.590 Covid-19-Fälle. 29,8 Prozent der Raucher zeigten dabei einen schweren Verlauf, aber nur 17,6 Prozent der Nichtraucher.

Raucher infizieren sich offenbar auch leichter

Hinzu kommt, dass sich Raucher offenbar auch leichter mit dem Virus infizieren. Eine Studie aus den USA befragte 4.500 junge Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahren nach ihrem Gebrauch von Zigaretten und E-Zigaretten und einer Corona-Infektion. Ergebnis: Unter denjenigen, die sowohl Zigaretten als auch E-Zigaretten konsumierten, hatte sich fast sieben Mal so viele mit Corona infiziert wie in der Gruppe der Nichtraucher. Andere Einflussgrößen wie soziale Schicht oder Körpergewicht wurden dabei kontrolliert, also rechnerisch ausgeschlossen.

Rauchen öffnet Corona-Virus die Tür
Für die höhere Infektionsrate gibt es sogar eine Erklärung auf Zell-Ebene. Rauchen aktiviert offenbar den Rezeptor des Enzyms ACE-2, haben US-amerikanische Forscher herausgefunden. Genau diesen nutzt auch das Virus, um in die Zelle einzudringen und dort seine zerstörerische Wirkung zu entfalten. Man könnte also sagen: Rauchen öffnet dem Angreifer die Tür. Oder wie es die Forscher ausdrücken: „Rauchen und Covid-19, das ist wie Öl ins Feuer gießen.“

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Autor: Heike Dierbach   Quelle: www.pflegen-online.de 12.02.21
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Bildungs-Newsletter

 

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation AMREF - African Medical and Research FoundationAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÄrztekammer für WienÖsterreichische Akademie der ÄrzteCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioEuropean Public Health Association (EUPHA)