Oberarzt Hämatologie und Onkologie (m/w)

Kennziffer, Chiffre: GDB1017OA17_KS718

Für ein modernes Akademisches Lehrkrankenhaus suchen wir einen

Oberarzt für Hämatologie und Onkologie (m/w)

 

Das Krankenhaus

Das Schwerpunktkrankenhaus der Versorgungsstufe II mit 510 Planbetten verfügt über 16 Haupt- und vier Belegabteilungen sowie ein Dialysezentrum. Bekannt ist das Haus auch überregional für seine Leistungen in den Bereichen Kardiologie, Neonatologie, Nephrologie und Onkologie.

Ein angeschlossenes Gesundheitszentrum bietet eine Vielzahl von Angeboten für PatientInnen und andere interessierte Personen.

Die Klinik

Die Klinik mit 18 Betten behandelt jährlich ca. 3.900 PatientInnen (82% ambulant, 15% stationär).

Ambulante Leistungen:

  • Zytologische Untersuchungen
  • Planung und Koordination diagnostischer Maßnahmen
  • Erstellung eines Therapieplans
  • Medikamentöse Behandlung
  • Teilnahme an Therapiestudien
  • Infusionen von Blut, Blutbestandteilen, Immunoglobulinen
  • Therapeutische Punktionen
  • Schmerztherapie
  • Ernährungsberatung

Stationäre Leistungen:

  • Invasive Diagnostik
  • Durchführunge komplexer Therapieregime
  • Behandlung polymorbider PatientInnen
  • Versorgung von Komplikationen und Nebenwirkungen
  • Palliativversorgung

Der Stellenplan beträgt 1 - 3 - 3.

Es liegen Weiterbildungsermächtigungen für die Fachbereiche Radiologie (60 Monate), Strahlentherapie (60 Monate) und Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie (36 Monate) vor.

Anforderungen an den künftigen Oberarzt (m/w)

  • mehrjährige Erfahrung als Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
  • Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie
  • umfassende Erfahrung in der Versorgung von Patienten mit soliden Tumoren, hämatologischen Systemerkrankungen und Lymphomen
  • Teamfähigkeit und Engagement
  • aufgeschlossene und kooperative Persönlichkeit, die sich aktiv in die Weiterentwicklung der Abteilung einbringt
  • Interesse am Ausbau der wohnortnahen ambulanten onkologischen Versorgung im Gebiet
  • Eigenständigkeit und Einfühlungsvermögen
  • wirtschaftliches Denken und Handeln

Aufgaben des künftigen Oberarztes (m/w)

  • Supervision der StationsärztInnen
  • Fachärztliche Tätigkeiten im ambulanten Bereich
  • Teilnahme an Tumorkonferenzen
  • bei Interesse: Betreuung von Studien
  • Übernahme von Bereitschaftsdiensten

 

Weitere Information

Falls Sie spezielle Wünsche an Ihren künftigen Arbeitgeber oder Ihre künftige Position haben, bitten wir Sie, uns diese mitzuteilen. Wir werden diese im Laufe des Beratungsprozesses gerne berücksichtigen bzw. kommunizieren.

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieses Stellenangebot vorerst anonymisiert ist. Gerne geben wir Ihnen detailliertere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung.

Bitte beziehen Sie sich auf diese Stellenanzeige und geben Sie die Kennziffer an. E-Mail: office@goinginternational.org

 

 
Land
Deutschland
Ort / Region
Oberfranken
Position / Funktion
Oberarzt
Bezahlung / Gehalt
Für diese Funktion wird eine der anspruchsvollen Tätigkeit entsprechende leistungsgerechte Vergütung angeboten.
Kontakt zu Stellenanbieter

GOING INTERNATIONAL
information services G. Polak KG
Fasangasse 28/27
A-1030 Vienna


Tel.: +43-1-798 2527 15
Fax.: +43-1-798 2527 11
E-Mail: office@goinginternational.org

Bitte beziehen Sie sich auf diese Stellenanzeige und geben Sie die Kennziffer an.

Senden Sie uns Ihren tabellarischen Lebenslauf und Ihr Anschreiben sowie Ihre Ausbildungs- und Weiterbildungsnachweise und Ihre Zeugnisse zu.

Gerne geben wir Ihnen detailliertere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung/Position.

Alle Ihre Angaben behandeln wir selbstverständlich streng vertraulich.

Einblick

 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

European Public Health Association (EUPHA)Center of ExcellenceHelix - Forschung & Beratung WienAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnologie und MedizinÄrztekammer für WienOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Swiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichisches Rotes Kreuz