Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

FH Master-Lehrgang "Management für Sozialbetreuung" M.S.M

Fachhochschule Kärnten - Gemeinützige Privatstiftung / WBZ-Weiterbildungszentrum
-
Anfang März 2018  Fachhochschule Kärnten WBZ - Weiterbildungszentrum Gesundheit & Soziales, Hauptplatz 12, 9560 Feldkirchen, Österreich
nächster Lehrgangsstart auf Anfrage!
 
Kursinhalte
Ziel des berufsbegleitenden FH-Lehrgangs ist die Professionalisierung von Fachkräften für eine wissenschaftlich reflektierte Entwicklung, Planung, Implementierung und Leitung von Versorgungsstrukturen der Sozialbetreuung.
Lernziele, Trainingsziele
Der FH-Lehrgang „Management für Sozialbetreuung“ bietet den Studierenden die optimale Vorbereitung auf bereits bestehende und zukünftige Anforderungen der Berufspraxis in leitenden Positionen.
Zielpublikum
Mitarbeitende in sozialen Einrichtugen, wie beispielsweise TeamleiterInnen, BetreuerInnen, usw. die eine Leitungs- bzw Managementfunktion inne haben oder zukünftig anstreben.
Typische Postgraduate Berufsfelder und Berufschancen
Leitungspositionen im Sozialbereich
Qualifikationen
Abgeschlossenes einschlägiges Studium, gg.falls besondere nachgewiesene Eignung
Lokaler Veranstalter
Fachhochschule Kärnten WBZ - Weiterbildungszentrum
 

Anfragen und Anmeldung:

http://www.fh-kaernten.at/unser-studienangebot/gesundheit-soziales/ueberblick/gesundheit-soziales/weiterbildung/management-fuer-sozialbetreuung-msm/bewerbung/
Frau Mag. (FH) Daniela Pluch
+43 05 90500 4312
 
Kategorien
Management für NPOs und NGOs, Projektmanagement
Art des Abschlusses
Master
Kursform
Berufsbegleitend
Dauer
4 Semester
Sprache
Deutsch
Credit Points
120 ECTS - Points
Kosten
EUR 8.800,00
(8.000,- für die gesamte Ausbildung Fördermöglichkeit: www.kursfoerderung.at)
Veranstalter Kontakt
Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen in Kärnten
Österreich
Tel: +43 05 90500 4301
Fax: +43 5 90500 4310
weiterbildung@fh-kaernten.at
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Ärztekammer für WienÄrzte der WeltÖsterreichisches Rotes KreuzCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioHilfswerk AustriaFFG - 7. EU-RahmenprogrammÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.

Facebook