New search | Coursedetail
Print view
 
 

Qualitätsindikatoren – Entwicklung, Auswahl und Interpretation (basic)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
-
02.04.2019  Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Germany
 
Course Content
Das Modul widmet sich zunächst den Methoden zur Entwicklung von Qualitätsindikatoren (QI), u. a. aus Literatur, Leitlinien und Prozessanalysen. Anschließend werden die zur Auswahl von QI genutzten Methoden der Güteprüfung von QI besprochen und es wird auf die Frage nach Möglichkeiten der Bewertung der Ausgewogenheit von Indikatoren Sets zu einem bestimmten Thema eingegangen.
Learning objectives, training objectives
Zur Modulbeschreibung: https://events.mcon-mannheim.de/frontend/mcon/media/DNVF_2019/Modulbeschreibungen/ID_15_Qualitaetsindikatoren_180924.pdf

Weitere Informationen zu dem Modul erhalten Sie unter:
www.dnvf.de >> Spring-School 2019
Target Audience
Teilnehmen können Interessierte aus Forschung und Praxis, die selber Qualitätsindikatoren (QI) entwickeln wollen oder in der Lage sein wollen, die Messergebnisse von QI richtig zu interpretieren.
 

Enquiries and Registration:

Eine Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Der Frühbucherrabatt ist bei Anmeldung bis zum 3.02.19 gültig. Mehr dazu: www.dnvf.de >> Spring-School 2019
Ms. Dr. Gisela Nellessen-Martens
 
Categories
Clinical Research, Evidence-Based Medicine, Health Professions Education, Health Promotion, Health Services, Health Systems, Life Sciences, Population Studies, Program Evaluation, Public Health, Statistics
Type of degree
Certificate of attendance
Duration
0,5 Days
Languages
German
Fees
On request
(Informationen zu den Gebühren finden Sie auf www.dnvf.de. Bitte beachten Sie unsere Frühbucherrabatte bis zum 21.01.2018. Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten und für Studenten.)
Number of participants (max.)
15
Organizer contact info
Eupener Str. 129
50933 Köln
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

FFG - 7. EU-RahmenprogrammHilfswerk AustriaSwiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthHelix - Forschung & Beratung WienEuropean Public Health Association (EUPHA)OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Akademie der Ärzte

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey