New search | Coursedetail
Print view
 
 

Die Mediatorin/Der Mediator als persönliches Instrument der Konfliktlösung

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
-
14.12.2018 - 15.12.2018  Seminarzentrum D2 der Universität Heidelberg, BErgheimer Str. 58A, Geb. 4311, 69115 Heidelberg, Germany
 
Course Content
Auch wenn die Mediatorin/der Mediator keine Entscheidungsbefugnis hat, beeinflusst er durch seine Arbeit mit den Konfliktbeteiligten die inhaltliche Gestaltung der Lösung. Die Herausforderung besteht darin, sich während des gesamten Phasenablaufs immer wieder dessen bewusst zu sein und ethisch verantwortlich als Subsystem des Konfliktes zu handeln. Wo springen z.B. starke negative Gefühle der Medianten auf den Mediator über, was sind eigene biografische Fallen etc.
Target Audience
Das Seminar wendet sich an Teilnehmer/innen, die eine Grundausbildung in Mediation absolviert haben. Sie sollten vertiefte Erfahrung aus eigener Arbeit mit Konflikten mitbringen und bereit sein, diese einzubringen und sich selbst zu hinterfragen.
Certifications
Universität Heidelberg und Heidelberger Institut für Mediation.
Local Organizer
Universität Heidelberg - Wissenschaftliche WEiterbildung in Kooperation mit Heidelberger Institut für Mediation
 

Enquiries and Registration:

http://www.uni-heidelberg.de/wisswb/kommunikation/mediation/anmeldung.html
Ms. Petra Nellen
49 06221 5478 18
 
Categories
Leadership
Type of degree
Certificate of attendance
Education form
Extra Occupational
Duration
2 Days
Languages
German
Fees
EUR 390,00
Organizer contact info
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Germany
Tel: 0049 06221 54 7810
Fax: 0049 6221 54 7819
wisswb@uni-hd.de
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Center of ExcellenceÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÖsterreichische Akademie der ÄrzteÄrzte der WeltÄrztekammer für WienAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.FFG - 7. EU-RahmenprogrammAMREF - African Medical and Research Foundation

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey