New search | Coursedetail
Print view
 
 

Rationale Narkoseführung und moderne Atemformen mit Upgrade "Differenzierte Beatmung" in der Anästhesie

Dräger Austria GmbH / Dräger Academy
-
14.06.2018  Hotel Paradies, Straßganger Straße 380b, 8054 Graz, Austria
Application Deadline:May 25th 2018
 
Course Content
- Sinnvolle Verwendung der modernen Inhalationsanästhetika
- Neue Erkenntnisse und richtige Anwendung des Atemkalks
- Besprechen bewährter Konzepte zur Realisierung einer Inhalationsnarkose mit
niedrigen, beziehungsweise minimalem Frischgasverbrauch bis hin zum
geschlossenem System
- Gegenüberstellung Inhalationsnarkose vs. TIVA
- Dynamische Ein- und Ausleitung sowie ausgewogene Narkoseführung
- Aufbau der Anästhesiegeräte und deren Atemsysteme (Kreissysteme)
Learning objectives, training objectives
Dieses Seminar vermittelt die zeitgemäße Narkoseführung anhand der verschiedenen Medikamente und dessen Dosiersysteme sowie den Einsatzbereich bzw. Anwendung der unterschiedlichen Beatmungsformen.
Notes
Diese Veranstaltung ist von der Österreichischen Ärztekammer für 9 fachspezifische Fortbildungspunkte approbiert.
 

Enquiries and Registration:

Die Buchung erfolgt ohne weitere Formalitäten durch die Überweisung der Teilnehmergebühr mittels Zahlschien oder Telebanking als Überwiesungsträger auf das Konto der UniCredit Bank Austria AG. IBAn = AT29 1100 0006 0644 0600 IBAN = BKAUATWW
Mr. Herbert Tatzber
 
Categories
Anaesthesia, Critial Care
Type of degree
Certificate of attendance
Duration
1 day
Languages
German
Credit Points
9 DFP
Fees
EUR 186,00
(Bitte unbedingt Ihren vollständigen Namen, Adresse, Seminardatum, Fachgebiet unter „Verwendungszweck bzw. Kundendaten“ anführen, da wir sonst Ihre Buchung nicht zuordnen bzw. die Anmeldebestätigung nicht zusenden können.)
Number of participants (max.)
20
Organizer contact info
Perfektastraße 67
1230 Wien
Austria
Tel: +43 01 60904 911
Fax: +43 1 6994597
academy-aut@draeger.com
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

European Health Forum GasteinAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.Charité International AcademyOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Akademie der ÄrztenewTreeÄrztekammer für WienSwiss Tropical and Public Health Institute

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey