Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

Qualitätsindikatoren – Entwicklung, Auswahl und Interpretation (basic)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
-
20.03.2018  Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland
 
Kursinhalte
Das Modul widmet sich zunächst den Methoden zur Entwicklung von Qualitätsindikatoren (QI), u. a. aus Literatur, Leitlinien und Prozessanalysen. Anschließend werden die zur Auswahl von QI genutzten Methoden der Güteprüfung von QI besprochen und es wird auf die Frage nach Möglichkeiten der Bewertung der Ausgewogenheit von Indikatoren Sets zu einem bestimmten Thema eingegangen.
Lernziele, Trainingsziele
Weitere Informationen zu dem Modul erhalten Sie unter:
www.dnvf.de >> Spring-School >> Referenten und Module
Zielpublikum
Teilnehmen können Interessierte aus Forschung und Praxis, die selber Qualitätsindikatoren (QI) entwickeln wollen oder in der Lage sein wollen, die Messergebnisse von QI richtig zu interpretieren.
 

Anfragen und Anmeldung:

Eine Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Der Frühbucherrabatt ist bei Anmeldung bis zum 21.01.18 gültig. Mehr dazu: www.dnvf.de >> Spring-School >> Online-Anmeldung
Frau Dr. Gisela Nellessen-Martens
49 0221 478 97111
 
Kategorien
Biowissenschaften, Evaluierung, Gesundheitsförderung, Gesundheitspädagogik / Health Professions Education, Gesundheitssysteme, Gesundheitsversorgung, Klinische Forschung, Public Health, Statistik, Studien zur Bevölkerungsentwicklung, Summerschool, Winterschool, Wissenschaftlich fundierte Medizin
Dauer
0,5 Tage
Sprache
Deutsch
Kosten
Auf Anfrage
(Informationen zu den Gebühren finden Sie auf www.dnvf.de. Bitte beachten Sie unsere Frühbucherrabatte bis zum 21.01.2018. Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten und für Studenten.)
Teilnehmerzahl (max.)
20
Veranstalter Kontakt
Eupener Str. 129
50933 Köln
Deutschland
Tel: 49 0221 478 97115
Fax: 49 0221 478 1497111
dnvf@uk-koeln.de
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

European Public Health Association (EUPHA)Centro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÄrztekammer für WiennewTreeAMREF - African Medical and Research FoundationÖsterreichisches Rotes KreuzÖsterreichische Akademie der Ärzte

Facebook

Sagen Sie uns Ihre professionelle Meinung

Zur Umfrage

Zur Umfrage