Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

Definition und Planung von Registern (basic)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
-
20.03.2018  Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland
 
Kursinhalte
Im Seminar werden das Memorandum vorgestellt und folgende Aspekte diskutiert: Welche Fragestellungen können mit einem Register bearbeitet werden und welche Chancen liegen darin für die Versorgungsforschung? Welche wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Qualitätskriterien sollten einem Register zugrunde liegen? Was sollte bei der Planung und beim Design eines Registers beachtet werden? Letztgenannter Aspekt stellt den Schwerpunkt des Seminars dar.
Lernziele, Trainingsziele
Weitere Informationen zu dem Modul erhalten Sie unter:
www.dnvf.de >> Spring-School >> Referenten und Module
Zielpublikum
Zielgruppe des Seminars sind einerseits Personen und Einrichtungen, die sich mit der Konzeption und dem Betrieb von Registern befassen sowie andererseits Wissenschaftler, die beabsichtigen, Daten eines Registers zu nutzen.
 

Anfragen und Anmeldung:

Eine Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Der Frühbucherrabatt ist bei Anmeldung bis zum 21.01.18 gültig. Mehr dazu: www.dnvf.de >> Spring-School >> Online-Anmeldung
Frau Dr. Gisela Nellessen-Martens
49 0221 478 97111
 
Kategorien
Gesundheitspädagogik / Health Professions Education, Klinische Forschung, Summerschool, Winterschool, Wissenschaftlich fundierte Gesundheitsversorgung, Wissenschaftlich fundierte Medizin
Dauer
0,5 Tage
Sprache
Deutsch
Kosten
Auf Anfrage
(Informationen zu den Gebühren finden Sie auf www.dnvf.de. Bitte beachten Sie unsere Frühbucherrabatte bis zum 21.01.2018. Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten und für Studenten)
Teilnehmerzahl (max.)
15
Veranstalter Kontakt
Eupener Str. 129
50933 Köln
Deutschland
Tel: 49 0221 478 97115
Fax: 49 0221 478 1497111
dnvf@uk-koeln.de
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

European Public Health Association (EUPHA)European Health Forum GasteinAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.newTreeÄrztekammer für WienSwiss Tropical and Public Health InstituteCenter of ExcellenceHilfswerk Austria

Facebook

Sagen Sie uns Ihre professionelle Meinung

Zur Umfrage

Zur Umfrage