New search | Coursedetail
Print view
 
 

Patient-Reported Outcomes: Anwendung von Fragebögen – Interpretation von Ergebnissen und Umsetzung in der Praxis (advanced)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Course Content
Im ersten Abschnitt dieses Moduls geht es um die Interpretation von PRO-Messergebnissen. Zur Interpretation von PRO-Messergebnissen stehen verschiedene Methoden zur Verfügung: Norm-/ Referenzwerte, ankerbasierte Verfahren und verteilungsbasierte Verfahren. Die Unterschiede, Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren werden dargestellt.
Im zweiten Abschnitt dieses Moduls wird zunächst ein Praxisbeispiel zum Einsatz und der Interpretation von Lebensqualitäts-Fragebögen vorgstellt.
Learning objectives, training objectives
Eine ausführliche Modulbeschreibung finden Sie unter:
www.dnvf.de >> Spring-School >> Referenten und Module
Target Audience
Die Veranstaltung soll als Zielgruppe einen weiten Kreis Interessierter ansprechen, insbesondere Forscher auf dem Gebiet der Versorgungsforschung, Praktiker aus Institutionen sowie Studierende.
Qualifications
Grundlagenkenntnisse in der Fragebogenmethode werden vorausgesetzt. Der Besuch des Moduls „Patient-Reported Outcomes: Entwicklung von Fragebögen“ (ID 3) ist empfehlenswert.
 

Enquiries and Registration:

Eine Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Der Frühbucherrabatt ist bei Anmeldung bis zum 21.01.18 gültig. Mehr dazu: www.dnvf.de >> Spring-School >> Online-Anmeldung
Ms. Dr. Gisela Nellessen-Martens
 
Categories
Clinical Research, Evidence-Based Health Care, Evidence-Based Medicine, Health Promotion, Population Studies, Program Evaluation, Public Health, Public Health Research, Statistics, Summerschool
Duration
0,5 Days
Languages
German
Fees
On request
(Informationen zu den Gebühren finden Sie auf www.dnvf.de. Bitte beachten Sie unsere Frühbucherrabatte bis zum 21.01.2018. Ermäßigte Teilnahmegebühr für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen, Universitäten und für Studenten.)
Number of participants (max.)
25
Organizer contact info
Eupener Str. 129
50933 Köln
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Swiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichisches Rotes KreuzAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation European Public Health Association (EUPHA)Charité International AcademyFFG - 7. EU-RahmenprogrammAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey