New search | Coursedetail
Print view
 
 

Kurs Lawinenmedizin und Kälteschäden 2018

Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin e.V.
Course Content
Leitung: Dr. Ulrich Steiner, Garmisch-Partenkirchen und Dr. Wolfgang Schaffert, Siegsd
Paxis: Skitour mit aktiver Gefahrenbeurteilung, Praxisausbildung LVS, Praxisausbildung Sondierung, Schaufeltaktik, Lawineneinsatzübung. Theorie: Tourenplanung unter lawinenkundlichen Aspekten, Lawinenvermeidung, Hubschraubereinsatz, Lawinenhundeeinsatz, Lawine und Faktor Mensch aus der Sicht des Psychologen, Lawinenmedizin, aktuelle Therapiestrategien bei Erfrierungen
Learning objectives, training objectives
Neben medizinischen Inhalten stehen praktische Ausbildungseinheiten zur Verschüttetensuche und zur Lawinenprävention im Rahmen von Skitouren auf dem Programm.
Target Audience
Ärztinnen und Ärzte mit guter alpinistischer Grundausbildung. Skitourenerfahrung mit Kondition für 3‐4 h Aufstieg und sicheres Abfahren in allen Schneearten. Erwünscht aber nicht obligat ist die abgeschlossene Alpinarztausbildung.
Local Organizer
Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin e.V.
Notes
Programm und Anmeldung: Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin
Info@bexmed.de | www.bexmed.de | www.bexmed.de/lawinenkurs
 

Enquiries and Registration:

Schriftliche Anmeldung erforderlich. Formular beim Veranstalter und unter www.bexmed.de
Ms. Kristin Krahl
 
Categories
Anaesthesia, Emergency Medicine Austria, Emergency Medicine Germany, Emergency Medicine International, Emergency Medicine Switzerland, General Medicine, Internal Medicine, Medical Exercise Physiology, Sports Medicine, Trauma Surgery, Travel Medicine
Type of degree
Certificate of attendance
Education form
Extra Occupational
Duration
5 Days
Languages
German
Credit Points
25 DFP
Fees
EUR 750,00
Number of participants (max.)
20
Organizer contact info
Tassilostraße 2
85540 Haar
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

European Public Health Association (EUPHA)Swiss Tropical and Public Health InstituteOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Charité International AcademyHilfswerk AustriaÄrzte der WeltEuropean Health Forum GasteinÖsterreichische Gesellschaft für Public Health

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey